Lampertheim

Ehrenamt Justizministerin Christine Lambrecht lobt Lampertheimer Einrichtung

Demokratie-Bündnis „herausragend“

Archivartikel

Lampertheim.Die Bergsträßer Bundestagsabgeordnete, Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD), schlägt das Lampertheimer Bündnis für Demokratie für den bundesweiten Wettbewerb „Botschafter für Demokratie und Toleranz“ vor.

Lambrecht betont in einer Pressemitteilung, dass „das Bündnis, obwohl es erst 2019 aus der Taufe gehoben wurde, bereits vielfältige Aktivitäten rund um die Themen Demokratie und Toleranz in die Tat umgesetzt hat.“ Sie erinnert an die Mahnwache für die Opfer von Hanau im Februar, an Zeitzeugengespräche zum Widerstand im Nationalsozialismus oder an die geplante Bildungsreihe „Das politische Zertifikat“, die im Herbst umgesetzt werden soll. Ebenso lobt die Ministerin, dass mit Vorhaben wie dem Konzert „Lieder mit Haltung“ oder auch dem „Poetry-Slam zum Thema Demokratie“ Unterhaltung und Information zusammengebracht werden. Die Aktivitäten des Bündnisses seien ausschließlich ehrenamtlich, ohne feste Finanzierung in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Lampertheim durchgeführt worden: „Dieses Engagement für Demokratie und Toleranz ist meiner Meinung nach herausragend und beispielhaft“, so Lambrecht. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional