Lampertheim

Jahreshauptversammlung Ohne Förderkreis wären hohe Ausgaben nicht zu stemmen

Diakoniestation braucht fünf neue Autos

Archivartikel

Lampertheim.Wirtschaftlichkeit auf der einen Seite, der diakonische Auftrag auf der anderen. Diesen Spagat muss die Ökumenische Diakoniestation bei ihrer täglichen Arbeit immer wieder bewältigen. Unterstützung erfährt sie dabei von ihrem Förderkreis, der seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung, diesmal in die Lukasgemeinde, eingeladen hatte.

Der Erste Vorsitzende Dr. Helmut Holz zeigte sich

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2579 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional