Lampertheim

Ferienspiele Knapp 50 Kinder zu Gast bei den Lampertheimer Naturfreunden

„Die haben immer tolle Ideen“

Archivartikel

LAMPERTHEIM.Behutsam setzt die kleine Lana ein rosa Herz aus Moosgummi auf ihren selbst gebastelten Blumenstecker. Ein letzter Fingerdruck und ihr Werk kann trocknen. „Ich mache gleich noch einen zweiten“, sagt die Fünfjährige und grinst verschmitzt. Malen, Basteln und auch Flechten scheint bei Kindern noch immer nicht aus der Mode gekommen zu sein. Das zeigte der Beitrag der Lampertheimer Naturfreunde zu den diesjährigen Ferienspielen am Mittwochnachmittag. Auf dem Vereinsgelände am Sandtorfer Weg durften die Kinder im Grünen klettern, kicken, spielen oder toben – Herzstück der Aktion war aber einmal mehr das große Bastelzelt.

„Wenn wir zu den Naturfreunden kommen, bringen wir erst gar keine Bastelsachen mehr mit“, berichtete Susanne Camus von der Jugendförderung, „die haben hier immer tolle Ideen, das bestätigen auch die Kinder“. Bei den Ferienspielen ist der Verein schon seit den Anfängen dabei. Und seitdem wird auf der Vereinswiese auch gebastelt. „Natürlich nie das Gleiche, das würden die Kinder sofort merken“, erzählte Petra Below. Mit zehn ehrenamtlichen Helfern aus ihrem Verein organisiert die Vorsitzende die Veranstaltung.

Jedes Jahr etwas Neues

Im Vorfeld treffe man sich und teste die neuen Bastelideen auf ihre praktische Umsetzung hin. „Chef-Bastlerin“ ist Hildegard Maischein. Sie hält dem Verein seit 45 Jahren die Treue und instruiert jährlich die Kolleginnen im Bastelzelt. Waren es im vergangenen Jahr noch die gelben Minions, stehen dieses Mal neben den Blumensteckern selbst geflochtene Freundschaftsarmbänder ganz hoch im Kurs. Die hat auch Christina Reit mit ihren Enkeltöchtern Lana und Helen geflochten. Sie hatten jede Menge Spaß beim Tüfteln und wussten genau, wohin der erste Stecker sollte. „In den Blumentopf natürlich“, ließ Lana wissen.

Am Nachbarstisch konnten die Kinder ihre Kreativität mit Wassermalfarben und Buntstiften ausleben. Die weniger Kreativen konnten sich am sanierten Klettergerüst und auf den Grünflächen austoben. Stärken konnten sie sich bei Temperaturen über 30 Grad traditionell mit Pommes und kühlen Getränken.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional