Lampertheim

Gottesdienst Über 100 Gäste kommen zum Gebet in den Park von Schloss Rennhof in Hüttenfeld

Die Quelle des lebendigen Wassers

Hüttenfeld.Strahlender Sonnenschein war den über 100 Gästen beschert, die dem ökumenischen Gottesdienst im Park von Schloss Rennhof in Hüttenfeld beiwohnten.

Pfarrer Reinald Fuhr von der evangelischen Gemeinde zelebrierte zusammen mit Pfarrer Virgiljus Grigutis die Feier, die mit dem Thema „Wasser“ überschrieben war, was nach dem dürren Sommer wohl kaum passender gewählt werden konnte. Als hätten es die Verantwortlichen von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen, die die Jahreslosungen auswählen, geahnt, entschieden sie sich für den Spruch aus der Offenbarung „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst“.

Pfarrer Grigutis, der Geistliche der litauischen Gemeinde, präsentierte zunächst zur allgemeinen Erheiterung einige Erfrischungsgetränke aus Dosen, die buchstäblich „Flügel verleihen“. Dann lud er die Gottesdienstbesucher zu einem Quiz zum Thema Wasser ein. So erfuhren die Gottesdienstbesucher, wie viel Wasser man für ein Vollbad benötigt und dass über eine Milliarde Menschen auf der Erde keinen Zugang zu frischem Trinkwasser haben. Die Ansprache von Pfarrer Fuhr widmete sich ebenfalls der Problematik Wasser und Klima.

Die Chöre der beiden Kirchengemeinden, die von Ronald Ehret geleitet wurden, intonierten einen Chorsatz zur Jahreslosung und den 23. Psalm, in dem ebenfalls vom „frischen Wasser“ die Rede ist. Nach dem Gottesdienst saßen die Besucher im Schatten der Kastanienbäume noch lange im Schlosspark zusammen. Zur Stärkung wurde eine kräftige Gulaschsuppe gereicht. ron

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional