Lampertheim

Musik Evangelischer Posaunenchor gibt am 17. November Konzert in der Friedenskirche

Drei Tage intensiv geprobt

Hofheim.Vielbeschäftigt sind derzeit die Musiker des evangelischen Posaunenchores in Hofheim. Das zurückliegende Wochenende nutzten sie, um sich intensiv auf das bevorstehende Kirchenkonzert in der Friedenskirche am Samstag, 17. November, ab 19 Uhr vorzubereiten. Geprobt wurde mit dem gesamten Orchester. Außerdem standen Registerproben verschiedener Instrumentengruppen auf dem Programm, bei denen auf gruppenspezifische Details und Schwierigkeiten in den Stücken eingegangen wurde.

Geleitet haben die drei Probentage die beiden Dirigenten Franz Gander und Dirk Hindel. Die Registerproben wurden speziell aufgeteilt. Während sich Gander für das tiefe Blech und Schlagzeug verantwortlich zeigte, kümmerte sich Hindel um das hohe Blech. Erster Vorsitzender Wolfgang Herbert übernahm die Proben der Holzinstrumente.

Fröhlich und motiviert

Auch das Miteinander kam an diesem Wochenende nicht zu kurz, wie Vorstandsmitglied Melina Pauly versicherte. Die Probenarbeit wurde mit geselligen Pausen unterbrochen. „Alle waren mit großem Spaß und Motivation dabei, die Vorfreude auf das Konzert steigt immer mehr, auch die Dirigenten zeigten sich mit der Arbeit am Wochenende sehr zufrieden“, zog Pauly glücklich Bilanz.

Besonders erfreulich aus Sicht der Verantwortlichen ist zudem, dass Tenorsaxofonist Pascal Wichert nach mehrmonatiger Ausbildung mit Erfolg seine Dirigentenprüfung abgelegt hat und künftig als Vize- und Nachwuchsdirigent des neuen Nachwuchsorchesters tätig sein wird. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional