Lampertheim

Kultur Trio Ambach/Grundmann/Elsaesser spielt am 9. September im Gemeindesaal in Neuschloß

Dreiklang aus Flöte, Cello und Gitarre

Archivartikel

Lampertheim.Das Trio Ambach/Grundmann/Elsaesser gibt am Sonntag, 9. September, um 17 Uhr ein Konzert im Gemeindesaal der evangelischen Johannesgemeinde in Neuschloß. Das Trio spielt Musik für Flöte, Gitarre und Cello aus Spanien, Brasilien und vom Balkan. Stilrichtungen sind Moderne, Tango und Jazz. Zu hören sind unter anderem Werke der spanischen Komponisten Isaac Albeniz und Manuel de Falla, der brasilianischen Komponisten Heitor Villa Lobos und Celso Machado, des serbischen Gitarristen Miroslav Tadic, des argentinischen Meister des Tangos Astor Piazzolla, des Jazzpianisten Chick Corea und des Jazzgitarristen Baden Powell. Veranstalter sind die Johannesgemeinde, die Musikschule Lampertheim und cultur communal.

Es musizieren Cathrin Ambach (Flöte), Benjamin Grundmann (Gitarre) und Angela Elsaesser (Cello). Bei dem Konzertprogramm bieten die verschiedenen Klangkombinationen laut Pressemitteilung eine abwechslungsreiche Vielfalt. Sei es jeweils im Duo Flöte/Gitarre, Flöte/Cello oder Gitarre/Cello sowie auch im Trio.

Studiert und vielfach engagiert

Grundmann studierte Gitarre an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt bei Tilmann Hoppstock, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Michael Teuchert und an der Musikhochschule in Thessaloniki bei Gerhard Reichenbach. Außerdem besuchte er Meisterkurse bei Manuel Barrueco, Carlo Marchione, Scott Tennant und Thomas Müller-Pering.

Ambach studierte Querflöte an den Musikhochschulen in Köln und Frankfurt. Sie unterrichtet Flöte und Klavier an der Musikschule Lampertheim und leitet dort den Fachbereich Bläser. Außerdem tritt Ambach in verschiedenen Besetzungen und mit unterschiedlichsten Musikstilen auf.

Elsaesser studierte Cello bei Gerhard Hamann in Trossingen und Heidi Litschauer am Mozarteum in Salzburg sowie an der Sibelius-Akademie in Helsinki. Bereits während des Studiums hatte sie Engagements bei der Jungen Deutschen Philharmonie und der Kammerphilharmonie Bremen. 1991 ging sie als Cellistin an die Magdeburgische Philharmonie. An der Universität Magdeburg hatte sie einen Lehrauftrag für Violoncello. Seit 2001 lebt Elsaesser in Darmstadt, wo sie regelmäßig im Staatsorchester Darmstadt engagiert ist. Sie ist Dozentin für Violincello an der Orchester-Akademie der Uni Mainz. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional