Lampertheim

Fußball D2 der JSG im Derby gegen Bürstadt ohne Chance

E2-Kicker starten mit zwei Unentschieden

Archivartikel

Lampertheim.Im ersten Kreisklassenspiel in der neuen Fußball-Saison empfing die D2 der Jugendspielgemeinschaft Lampertheim/Hüttenfeld die D1 des JFV Bürstadt. Der 12:0-Kantersieg der Gäste war hoch verdient, auch wenn er nach Einschätzung der Lampertheimer Verantwortlichen um zwei oder drei Tore zu hoch ausfiel. In einer einseitigen Partie hatten die Platzherren von der ersten Minute kaum eine Chance. Trotzdem kämpfte die JSG tapfer und versuchte, aus den wenigen Torchancen ein Tor zu erzielen, was ihr letztendlich versagt blieb.

Zur Halbzeit lagen die Hausherren bereits mit 0:6 in Rückstand, die Partie war frühzeitig entschieden. Auch im zweiten Durchgang behielt Bürstadt die Oberhand. Die Lampertheimer kämpften dennoch bis zum Ende und gaben nicht auf.

E2 in Heppenheim gefordert

Die E2 des TV Lampertheim (TVL) war zu Gast bei Starkenburgia Heppenheim. Beide Kontrahenten trennten sich im Kreisklassenauftakt nach 50 intensiven Minuten leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden. Die Jungs aus der Spargelstadt taten sich in den ersten Minuten schwer, und es dauerte einige Zeit, bis sie sich ins Spiel hereinkämpfen konnten. Nach einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft des TVL konnte der Gastgeber mit 1:0 in Führung gehen. Die jungen Kicker aus Lampertheim kämpften bis zum Schluss. Kurz vor dem Ende bekam der TVL einen Eckball zugesprochen, der zum 1:1 verwertet werden konnte.

Gäste spielen munter mit

Das erste Pflichtspiel der E3 des TV Lampertheim gegen den SV Schönberg endete beim 3:3 ebenfalls mit einer Punkteteilung. Der TVL musste sich erst einmal finden, die Gäste aus Schönberg, die ohne Auswechselspieler angereist waren, spielten munter mit und gingen sogar mit 1:0 in Führung. Der TVL glich noch vor der Pause durch den starken Lars Buschbacher zum 1:1-Zwischenstand aus.

Nach dem Seitenwechsel ging Schönberg sofort wieder mit 2:1 in Führung. Diesmal konnte Aiden Andel auf Vorarbeit von Lars Buschbacher den Ausgleich erzielen. Die 3:2-Führung des TVL erzielte abermals Lars Buschbarer. Es schien so, als ob TVL-Torhüter Hugo Härtel durch starke Paraden den Sieg festhalten könnte, aber Schönberg kam kurz vor dem Ende zum Ausgleich.

In den letzten Minuten hatte Yuma Gründel mit einem Lattenkreuz-Treffer Pech, sonst hätte es für den ersten Sieg der E3 noch gereicht. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional