Lampertheim

Senioren Neues Angebot gegen Einsamkeit im Alter

Ein Frühstück für Männer

Archivartikel

Lampertheim.Albert Breckner vom Seniorenbeirat organisiert ein regelmäßiges Männerfrühstück für Senioren. Seinen Angaben zufolge, wird das Treffen erstmals am Freitag, 24. Januar, in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“ stattfinden. Um 9 Uhr startet das Frühstück in ausschließlich männlicher Gesellschaft erstmals in der dortigen Cafeteria..

Gesunde Ernährung

„Es wird monatlich stattfinden“, sagt Breckner. Wie er sagt, werden nicht nur männliche Gäste bei Kaffee, Ei und Brötchen zusammensitzen. Auch die Vorbereitung werde ausschließlich von Herren geleistet. So organisiert Albert Breckner das Frühstück und tischt auch auf. Selbstverständlich werde der Initiator auch auf eine gesunde und vollwertige Ernährung achten.

Die Gemeinschaft der Männer beim Frühstück ist dem Mitglied des Seniorenbeirats besonders wichtig, wie er sagt. Es entstehe auf diese Weise eine Mischung von Essen, Zusammensein und Gesprächen. Die männlichen Teilnehmer seien unter sich und könnten in lockerer Form über interessante Themen reden. Es gebe Männer, die alleine seien und gerade im fortgeschrittenen Alter über wenige soziale Kontakte verfügten.

Kontakte geknüpft

Dabei sei es gerade im Alter wichtig, dass Senioren ein intaktes Netz von Sozialkontakten knüpften. Denn die Einsamkeit sei ein unangenehmes Gefühl. Es sei zu beobachten, wie sich gerade Männer im Alter aus der Öffentlichkeit zurückziehen, äußerte auch die frühere Vorsitzende des Seniorenbeirats, Gerlinde Hellmuth erst vor wenigen Wochen im „Südhessen Morgen“.

Wie Albert Breckner sagt, hat er noch viele weitere Ideen für Vorhaben im Sinn. So könne sich die Männerrunde beispielsweise auch mal im Café am Stadtpark treffen und dabei die Gemeinschaft pflegen. roi

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional