Lampertheim

Kabarett Im Lampertheimer London Club nimmt Inka Meyer die Beautyindustrie und zwanghafte Selbstoptimierung aufs Korn

Ein Plädoyer gegen den Schönheitswahn

Archivartikel

LAMPERTHEIM.Der Teufel trägt Parka. Und der Neandertaler einen Kulturbeutel. Sagt Inka Meyer. Der Mensch strebe schon immer nach Schönheit, das habe schon der Philosoph Hegel gewusst. Obwohl wahre Schönheit doch eigentlich von innen kommt. Mit ihrem zweiten Solo-Programm hat sich die Kabarettistin Inka Meyer deshalb die Schönheitsindustrie vorgenommen.

Mit Wortwitz und pausenlosen Pointen aus geschliffener Sprache liefert sie im Lampertheimer London Pub ein Plädoyer gegen den Wahnsinn und die Auswüchse der Mode- und Kosmetikindustrie.

Ein Beispiel: 74 Milliarden Euro etwa würden von den Kunden – immerhin ohne Onlinehandel – in die Bekleidungs-, 13 Milliarden in die Kosmetikbranche fließen. Dabei seien sündhaft teure Versprechungen völlig nutzlos, etwa wenn es um den Nutzen des tierischen Proteins Kollagen gehe. Dies gebe es obendrein kostenlos bei jedem Metzger. „Ich bin ja auch nicht zur Photosynthese fähig, nur weil ich Salat esse“, kommentiert Meyer. Von Superfoods über Smoothies, Detox oder Algen- und Kohlemasken für Männer mitsamt Fünf-Schritte-Anleitung zum Duschen – alles Quatsch, findet sie. Da empfehle sie ihrer Mutter lieber Creme ohne Konservierungsstoffe. „Was die aber schade findet“, sagt die Kabarettistin. Meyer spielt gekonnt mit der Doppeldeutigkeit der Sprache, nimmt Begriffe sprichwörtlich. Während für den einen Belag etwas Leckeres sei, setze sie das mit mangelnder Zahnhygiene gleich.

Bei all ihrer Heiterkeit schwingt auch stets Gesellschaftskritik mit. Zwar humoristisch, mit einem Grinsen verpackt, aber doch nachdrücklich. Etwa wenn sie aus der genderneutralen Bibel mit Jutta statt Judas vorliest. Oder wenn sie Alice Weidel das Tragen von Springerstiefeln – statt wie einst die berühmten Turnschuhe bei Joschka Fischer – empfiehlt. Die gebürtige Mittelfränkin mit friesischen Wurzeln pickt gesellschaftliche Phänomene heraus und nimmt sie gleichermaßen scharfzüngig wie sprachlich elegant aufs Korn.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional