Lampertheim

TC Rot-Weiß Das Seniorenteam der Herren 65 weiterhin ungeschlagen

Ein Unentschieden sichert Tabellenführung

Archivartikel

Lampertheim.In der spielfreien Woche der Medenrunde hatte das Viererteam von Mannschaftsführer Paul Schader auswärts ein Nachholspiel zu bestreiten. Zum dritten Spiel der Medenrunde musste die H65, die Bezirksliga-Mannschaft des TC Rot-Weiß Lampertheim (TCL), in Groß-Zimmern antreten.

Willi Christl an Punkt eins kam gegen einen routiniert aufspielenden Gegner nicht ins Match und unterlag in zwei Sätzen. Auch Robert Lenhardt musste sich nach starker Aufholjagd und großem Kampf seinem Gegenüber geschlagen geben. Bernd Wegerle und Paul Schader konnten dagegen für Lampertheim punkten, so dass es nach den Einzeln 2:2 stand. Das erste Doppel mit Wegerle/Schader kam gut ins Spiel, musste aber nach vergebenem Satzball eine Niederlage quittieren, jedoch das zweite Doppel mit Christl/Walter Kunzmann sicherten mit ihrem Sieg einen weiteren Punkt für den TCL.

Einzel: Willi Christl 2:6; 0:6, Bernd Wegerle 6:0; 6:1, Paul Schader 6:4; 6:1, Robert Lenhardt 5:7; 3:6.

Doppel: Wegerle/Schader 6:7; 2:6, Christl/Walter Kunzmann 6:3; 6:0.

Lokalderby steht bevor

Mit nunmehr zwei Siegen und einem Unentschieden bleibt die Mannschaft somit an der Tabellenspitze. Diese gilt es am Mittwoch, 6. Juni, auf eigener Anlage gegen die Vorstädter vom TC Hofheim zu verteidigen Die „Rot-Weissen“ hoffen auf Unterstützung zahlreicher Mitglieder wenn es ab 10 Uhr gegen die Tabellendritten aus Hofheim aufgeschlagen wird. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional