Lampertheim

Stadtparlament Wehrzollhaus und Straßenbeiträge

Einstimmig beschlossen

Archivartikel

Lampertheim.Jeweils einstimmig verabschiedet wurden in der Stadtverordnetenversammlung am Freitagabend unter anderem folgende Beschlüsse:

Die Aufstellung eines Bebauungsplans für eine knapp 3000 Quadratmeter große Brachfläche (alte Gärtnerei). Auf dem Areal sollen Wohnungen errichtet werden können.

Eine Absichtserklärung gegenüber dem Kreis Bergstraße zugunsten des vierzügigen Ausbaus der Grundschulen. Hierfür ist eine Gesamtkonzeption zu entwickeln, die auch die Belange der Schillerschule berücksichtigt. Landrat Christian Engelhardt steht mit der Stadt darüber in Verhandlung, die Schillerschule um die Preisgabe des Parkhauses Domgasse zu erweitern.

Das Votum für einen Neubau der Altrheinhalle auf dem geplanten Biedensand-Campus. Er soll unter der Voraussetzung, dass in der Hans-Pfeiffer-Halle dann kein Schulsport mehr stattfindet, mit Zuschauertribüne und Vereinsraum ausgestattet werden. An den Kosten in Höhe von knapp 16,7 Millionen Euro müsste sich die Stadt mit knapp 700 000 Euro beteiligen.

Die Aufhebung der Straßenbeitragssatzung. Damit müssen Anlieger an Straßen, die grundhaft erneuert werden, keine Beiträge mehr entrichten. Die Kosten werden stattdessen aus allgemeinen Haushaltsmitteln beglichen. urs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional