Lampertheim

Coronavirus

Elisabeth-Selbert- und Alexander-von-Humboldt-Schule nun auch betroffen

Archivartikel

Lampertheim/Viernheim..Im Kreis Bergstraße gibt es vier neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle: in Lampertheim, in Bürstadt, in Bensheim und in Fürth. Das teilt das Landratsamt am Donnerstagabend mit. Einer dieser Infektionsfälle steht in Zusammengang mit dem Alten Kurfürstlichen Gymnasium in Bensheim. Hierbei handelt es sich um eine der Kontaktpersonen, die im Rahmen der vom Gesundheitsamt veranlassten Testungen getestet wurde. Für die jeweiligen engen Kontaktpersonen wird wie üblich Quarantäne angeordnet.

Ein anderer der heute neu gemeldeten Infektionsfälle steht in Zusammengang mit der Elisabeth-Selbert-Schule in Lampertheim. Das Gesundheitsamt hat für die entsprechende Person Quarantäne verhängt. Für die jeweiligen engen Kontaktpersonen wird wie üblich ebenfalls Quarantäne angeordnet. In diesem Kontext ist zudem eine Testung von rund 20 Personen auf SARS-CoV-2 vorgesehen.

Auch an der Alexander-von-Humboldt-Schule in Viernheim gibt es einen Infektionsfall. Hier handelt es sich allerdings um eine Person, die nicht im Kreis Bergstraße wohnt und daher nicht in der Statistik des Kreises Bergstraße geführt wird, sondern in der des Wohnortes. Für die jeweiligen engen Kontaktpersonen wird auch hier Quarantäne angeordnet. In diesem Kontext ist zudem eine Testung von rund 90 auf SARS-CoV-2 vorgesehen.

Insgesamt sind 649 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt weiterhin 585 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 61 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional