Lampertheim

Hospiz-Initiative Duo Balance gibt Benefizkonzert

Entlastung in schwerer Zeit

Lampertheim.Ein „herzliches Willkommen“ rief Janina Sieger, Vorstandsmitglied der Palliativ- und Hospiz-Initiative im Ried, den Besuchern der St. Andreaskirche zu. Das Duo Balance, Peter Tries und Christine Maringer-Tries aus Rheinhessen, spielte anlässlich des 20-jährigen Bestehens des ambulanten Begleitdienstes ein Benefizkonzert.

Der Palliativ- und Hospiz-Begleitdienst wendet sich an Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Das Angebot ist kostenlos. „Wir bringen Entlastung in einer schweren Zeit“, fasste Sieger die Funktion der Begleitung von Schwerstkranken und deren Angehörigen, die Kinder- und Jugendbegleitung sowie die Trauerbegleitung zusammen.

Die gefühlvollen Lieder und Chansons des Gitarren-Duos passten wunderbar in den stillen Raum der Kirche. Sie regten zum Innehalten und Nachdenken an. Die Texte steigerten aber auch die Stimmung, vertrieben Sorgen und machten Mut. Der erste Song stammte aus der Feder des französischen Liedermachers und Sängers Louis Capart und erzählte von der Blütezeit des Lebens. Anschließend sang Christine Maringer-Tries lieblich und verträumt das Lied „Kleines Mädchen“ von Gerhard Schöne: „Deine Augen sind wie helle Fenster bei Nacht“. roi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel