Lampertheim

Europawahlkampf Ehemaliger SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz besichtigt landwirtschaftlichen Betrieb und wirbt fürs Staatenbündnis

„EU soll uns doch beschützen“

Archivartikel

Lampertheim.„Tach zusammen“ – Martin Schulz’ Begrüßung ist westfälisch-bodenständig. Etwas vornehmer dagegen seine Anreise nach Lampertheim: Im dunklen Mercedes CLS mit Aachener Kennzeichen hat er sich auf den Hof von Rigo Strauß in der Biedensandstraße vorfahren lassen. Ein Chauffeur hält die Tür auf.

Rund 20 Kommunalpolitiker, Landwirte und Pressevertreter warten auf den einstigen Hoffnungsträger

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3922 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional