Lampertheim

TV Lampertheim E2-Fußballer müssen 2:4-Heimniederlage einstecken

F1 und G1 können sich zu Hause durchsetzen

Archivartikel

Lampertheim.Im ersten Heimspiel der Saison empfing die E2 des TV Lampertheim (TVL) die Mannschaft von Olympia Lorsch und bezog eine schmerzhafte 2:4-Heimniederlage.

Gerade zu Beginn der Begegnung spielten die Gäste einen sehr guten Ball. Innerhalb weniger Minuten gingen die Klosterstädter in Führung. Doch die Gastgeber kämpften sich ins Spiel und hatten gute Chancen zum Anschluss. Mit einem 0:3-Rückstand ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel stand die TVL-Defensive besser, Lampertheim wirkte formverbessert und drückte aufs gegnerische Tor. Durch das Pressing der Lampertheimer schlichen sich Fehler im Aufbauspiel der Gäste ein.

Kämpferisch im Griff

Nachdem Bastian Borkowski den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen konnte, legte der TVL weiter nach, und Luca Riegel verkürzte sogar zum 2:3. Für mehr reichte es aus Sicht der Hausherren aber nicht, kurz vor dem Ende liefen die Lampertheimer in einen Konter, und Lorsch erzielte den 2:4-Siegtreffer. „Die erste Halbzeit haben wir verschlafen, dafür waren wir in der zweiten besser. Kämpferisch und spielerisch hatten wir die Gäste dann im Griff, ein Punkt wäre verdient gewesen“, trauerte Trainer Andel nach dem Spiel dem verpassten Punktgewinn hinterher.

Auch die F1 des TVL hatte Olympia Lorsch zu Gast. Das Duell der beiden spielstarken Mannschaften endete mit einem 5:4-Erfolg der Spargelstädter. Der TVL begann vielversprechend und legte durch einen Konter die 1:0-Führung vor. Lorsch musste öffnen und fing sich bis zur Pause zwei weitere Gegentore ein. Nach der ersten Pause konnte sich die Mannschaft aus Lorsch besser in Szene setzen.

Stärkeres Pressing setze den TVL unter Druck, und so stand es schnell 4:2. Die letzte Hälfte musste die Entscheidung bringen. Die Mannschaft von Olympia Lorsch kam schnell ins Spiel und drückte die Mannschaft des TV Lampertheim in die eigene Hälfte.

Die Aufholaktion war zum Greifen nahe. Das 5:3 für den TVL nach einem schön herausgespielten Treffer war die Vorentscheidung, Lorsch konnte nur noch zum 5:4-Endstand verkürzen.

Torreiches Spiel gegen Fehlheim

Mit 5:2 besiegte die G1 des TV Lampertheim den VfR Fehlheim. Nicolas Goller und Adrian Lokaj besorgten die 2:0-Pausenführung. Lokaj traf kurz nach Wiederanpfiff zum 3:0. Doch ein Eigentor brachte Fehlheim auf 3:1 heran, ehe erneut Goller für die neuerliche Dreitoreführung sorgte.

Adrian Lokaj mit seinem dritten Tor an diesem Tag machte den Sack zu. Kurz vor dem Ende konnten die Gäste noch ein Tor zum 5:2-Endstand markieren. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional