Lampertheim

Schule: Betroffenheit am Tag nach dem Amoklauf in Winnenden / Schülern und Lehrern fällt Rückkehr in den Alltag schwer

Fahnen auf Halbmast und Schweigen für die Opfer

Archivartikel

Claudia Kölbl und Klaus Becker

Lampertheim. Die Fahnen hängen auf Halbmast. Ein Tag nach dem Amoklauf von Winnenden ist auch an den Lampertheimer Schulen kein Tag wie jeder andere. Schüler, Lehrer und Eltern sind betroffen von der Tat des 17-jährigen Timo K. Immer wieder taucht die Frage auf: Sind die Lampertheimer Schulen auf einen Krisenfall vorbereitet?

An den Beruflichen

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3333 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional