Lampertheim

Straßenverkehr Sorge um Rettungsdienste auf L 3110

FDP fordert freie Fahrt

Lampertheim/Neuschloss.Der Vorstand der Lampertheimer FDP fordert eine sichere und schnelle Zufahrt von Rettungsdiensten und Feuerwehr bei der bevorstehenden Sanierung der L 3110 bei Neuschloß. Wie berichtet, plant Hessen Mobil 2020 eine voraussichtlich sechswöchige Vollsperrung. Bei Rettungs- und Brandeinsätzen geht es nach Auffassung des früheren Dezernenten für Gefahrenabwehr im Kreis Bergstraße, dem Liberalen Gottlieb Ohl, häufig um wenige Minuten. Die FDP fordert Landrat Christian Engelhardt als zuständigen Dezernenten auf, ein Konzept für Rettungsdienst und Katastrophenschutz zu erstellen.

Auf eine entsprechende Anfrage von Robert Lenhardt (SPD) im Bauausschuss antwortete Bürgermeister Gottfried Störmer, die Verwaltung bemühe sich um einen „Schulterschluss“ mit dem Landratsamt. Schließlich müsse es vor allem den Rettungsdiensten ermöglicht werden, schnell an ihre Einsatzorte zu gelangen. Das Bemühen der Verwaltung sei „ungebrochen“, eine Vollsperrung im Zuge der Sanierung der L 3110 zu verhindern. Allerdings stünden dem bislang die Argumente durch die Planungsbehörde Hessen Mobil entgegen. urs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional