Lampertheim

Freizeit Städtische Jugendförderung bietet Corona-bedingt abgespecktes Programm für Kinder an / Anmeldung ab sofort möglich

Ferienspaß ersetzt Ferienspiele

Lampertheim.Kommen nach dem „Homeschooling“ nun direkt die „Homeholidays“? Während ein Teil der Schüler bereits die Zeugnisse in Empfang genommen und den letzten Schultag hinter sich hat, endet das Schuljahr offiziell am Freitag. Und dann? Statt Sonne, Strand und Meer heißt es in diesem Sommer wegen der Corona-bedingten Einschränkungen für viele Kinder und Jugendliche, dass sie ihre Ferien zu Hause verbringen. Damit zumindest in der zweiten Ferienhälfte keine Langeweile aufkommt, hat die Stadt Lampertheim für alle Sechs- bis Elfjährigen ein Freizeitprogramm auf die Beine gestellt.

„Nachdem aufgrund der Pandemie die diesjährigen Sommerferienspiele nicht in gewohnter Weise stattfinden können, freuen sich die Mitarbeiter der Jugendförderung, ein alternatives Ferienprogramm unter dem Namen Ferienspaß 2020 für Kinder von sechs bis elf Jahren anbieten zu können“, so der Sprecher der Stadt Lampertheim Christian Pfeiffer auf Anfrage dieser Zeitung. Der „Ferienspaß 2020“ startet am Montag, 27. Juli, und läuft dann drei Wochen lang, jeweils von Montag bis Freitag, vor- und nachmittags.

Kleine Entdeckungstouren

Laut Pfeiffer haben die Kinder die Möglichkeit, wochenweise in verschiedene Themenwelten einzutauchen und diese mit Spiel- und Bastelangeboten zu erleben. „Es wird spannend, denn die eine oder andere Überraschung wird es in Form von kleinen Entdeckungstouren geben“, heißt es seitens der Programmplaner.

27. bis 31. Juli: In dieser Woche lautet das Thema vormittags „Komm, wir entdecken die Natur!“ Mit Spiel- und Bastelangeboten wird hier die Natur erlebbar gemacht. Nachmittags heißt es „Spielend programmieren 1!“ Mit Hilfe von Makeymakey, Bloxxels, Calliope und Co. sollen die Kinder erste Einblicke in die Welt des Programmierens erhalten.

3. bis 7. August: Vormittags stehen Spiele im Mittelpunkt. Das Motto lautet dementsprechend auch „Spielend Spiele spielen!“ Die Teilnehmer können alte und neue Spiele entdecken und vielleicht auch eigene Spielen basteln. Nachmittags bekommen die Kinder die Möglichkeit, unter Anleitung einen eigenen Film entstehen zu lassen.

10. bis 14. August: In der letzten Ferienwoche können die Kinder spielerisch ihr Wissen über die fünf Sinne erweitern. Nachmittags findet die Fortsetzung und Vertiefung des Programmierens statt („Spielend programmieren 2!“). Die Kinder können noch vieles entdecken, aber auch Neueinsteiger können hier noch dazu kommen.

Eine Anmeldung ist nur wochenweise für Vor- oder Nachmittag oder für Vor- und Nachmittag möglich, aber nicht für einzelne Tage. Pro Programmeinheit fällt ein Unkostenbeitrag von 15 Euro pro Kind an, der direkt am ersten Tag der Teilnahme bezahlt werden muss.

Die Jugendförderung bittet um Verständnis, dass aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen in den jeweiligen Wochen zur Verfügung steht.

Anmeldungen werden ab sofort per E-Mail unter Jugendfoerderung@lampertheim.de entgegengenommen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Spätestens am nächsten Tag (außer an Wochenenden) wird eine Antwortmail versendet, ob eine Teilnahme möglich ist und welche Hygieneregeln zu beachten sind.

Das Medienangebot „media.lab“ für alle Lampertheimer Jugendlichen ab zwölf Jahren findet auch in den Ferien, immer donnerstags statt. Hierfür ist ebenfalls eine verbindliche Anmeldung per E-Mail erforderlich.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional