Lampertheim

Unwetter

Feuerwehr pumpt Keller leer

Lampertheim.Die Auswirkungen des heftigen Gewitters am Montagnachmittag samt Hagel und Starkregen hielten sich nach Einschätzung von Stadtbrandinspektor Klaus Reiber „noch im Rahmen“. In Lampertheim, Hofheim und Hüttenfeld kam die Freiwillige Feuerwehr bis zum Abend auf rund 20 Einsätze. Dabei handelte es sich um vollgelaufene Keller, in denen das Wasser in einer Höhe „von 0,5 bis 75 Zentimeter stand“.

Bis zu 16 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Lampertheim hatten an den Wasserpumpen zu tun, außerdem waren jeweils zehn bis zwölf Feuerwehrleute aus Hofheim und Hüttenfeld beschäftigt. Ebenfalls im Einsatz war das THW. Ein Großteil der Helfer rückte zeitweise zur Unterstützung nach Groß-Rohrheim aus, weil dort zum wiederholten Male eine Baugrube an der Bahnlinie mit Wasser vollgelaufen war. lex

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional