Lampertheim

Aktion Christbäume neben Pumpwerk verbrannt

Feuerwehr sammelt ausgediente Tannen ein

Archivartikel

Hofheim/Rosengarten.Die Freiwillige Feuerwehr versteht es anzupacken: Das wurde einmal mehr bei der traditionellen Christbaumaktion deutlich. Federführend war die von Marcel Minolfo geleitete Jugendfeuerwehr, die mit 25 Jugendlichen auch den Großteil der insgesamt 65 freiwilligen Helfer stellte.

Außerdem mit dabei eine stattliche Anzahl der Aktiven, unter ihnen Feuerwehrchef Heiko Seib, Vereinsvorsitzender Jürgen Rettig und Mitglieder der Kinderfeuerwehr, die bei den Touren höflich um Spenden für die Entsorgung des Tannengrüns baten. Als Fahrer der fünf Traktorengespanne befanden sich Rainer Lameli, Werner Back, Simon Eberts, Thomas Fritsch und David Bär im Einsatz, die auch ihre Zugmaschinen für die Aktion zur Verfügung stellten.

Eingesammelt wurden die Weihnachtsbäume aber nicht nur in Hofheim, sondern auch im Rosengarten und dem Wehrzollhaus. Die Entsorgung der Tannen fand neben dem Pumpwerk statt, wo Erhard Elsässer, Werner Seib, Peter Bär und Markus Stöckel das Grün diesmal nicht in den Schredder warfen, sondern verbrannten.

Der hohe Arbeitseinsatz der Floriansjünger verursachte großen Appetit und Durst. Beides wusste Küchenchef Raimund Lösch zu stillen. Den ganzen Samstag über befanden sich die Helfer im Einsatz. Unterstützung bei der Organisation erhielt Marcel Minolfo vom stellvertretenden Jugendwart Nico Hildebrand, der die Einteilung der Sammelgebiete vornahm, sowie von Lukas Lösch und Marcel Bär, beide Ausbilder in der Jugendfeuerwehr. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional