Lampertheim

Arbeiterwohlfahrt Lampertheim Bei Jahreshauptversammlung positive Bilanz gezogen

„Fleißige Bienchen“ haben sich dickes Lob verdient

Lampertheim.„Es ist uns eine Ehre, wenn Ludwig Kern, der Kreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO), zu uns kommt“, bekräftigte Walburga Jung, Vorsitzende des Ortsvereins Lampertheim. Sie hatte zur Jahreshauptversammlung in die Zehntscheune eingeladen.

Laut Jung gehören dem Ortsverein 174 Mitglieder an. Sechs Neueintritte seien zu verzeichnen. Mit Stolz berichtete die Vorsitzende, dass der Ortsverein einige Spenden ausschütten konnte. Beispielsweise erhielten die Musikschule 200 Euro und die Jugendfeuerwehr 500 Euro Unterstützung. Nahrungsmittel im Wert von 240 Euro wurden an die Lampertheimer Tafel gegeben.

Auch Präsente für Jubiläen oder für Krankenbesuche der Mitglieder sowie Geschenke für Ostern und Weihnachten wurden über die Vereinskasse finanziert. „Diese Gelder stammen nicht von den Mitgliederbeiträgen, sie wurden von den fleißigen AWO-Bienchen erarbeitet“, betonte Jung: „46 Tage im Jahr hat die Kleiderstube geöffnet und meistens arbeiten dort zehn Personen und geben die Sachen aus.“ In regelmäßiger Folge werde auch der Tag der offenen Tür in der Kleiderstube gemeistert. Einige Textilien seien an eine Kleidersammlung gegangen, andere wiederum für Rumänien gespendet worden.

„Eine große Freude hat uns eine Mannheimer Elektrofirma bereitet und 500 Euro geschenkt“, so Jung. Das Geld sei wie ein warmer Regen für den Verein gewesen. Außerdem bedankte sich die Vorsitzende bei der Stadt Lampertheim, der Sparkasse Worms-Alzey-Ried sowie bei Privatpersonen für deren Spenden. Auch konnte Jung über zahlreiche Veranstaltungen, Ausflüge und Urlaubsfahrten berichten. Die Schlagerparty der Musikschule sei bestens angekommen und die Fahrten der AWO würden immer beliebter.

Rechnerin Angelika Wenning klärte über die Einnahmen und Ausgaben auf, wobei die Ausgaben dominierten. Die Revisoren Günther Bien und Gerhard Kämmerling bescheinigten dennoch eine solide Vermögenslage. Den fleißigen Bienchen des Vereins sprach Kreisvorsitzender Kern ein dickes Lob aus: „Die Aktivitäten in Lampertheim sind hervorragend. Es steckt viel Arbeit dahinter.“

„Für 2018 stehen wieder viele attraktive Veranstaltungen an“, machte die Vorsitzende neugierig. roi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel