Lampertheim

Stadtbücherei Erstmals Bilderbuch-Vorlesestunde auch in der Außenstelle in Hofheim

Fliegende Tiere und tauchende Elefanten

Hofheim.„Weck bloß den Tiger nicht auf“ – so lautet der Titel der ersten Geschichte bei der Vorlesestunde, zu der die Lampertheimer Stadtbücherei am Donnerstag erstmals in die Außenstelle im Obergeschoss des Alten Rathaus in Hofheim eingeladen hat. Mit einem Erzähltheater, einem sogenannten Kamishibai, können die Besucher die Bilder der Geschichte direkt betrachten, während Belinda Korbus-de Lanck sie erzählt.

Zwei verschiedene Bilderbücher bekommen die Kinder auf diese Weise vorgelesen, aktiv können sie an der Geschichte teilnehmen. Zum Beispiel kräftig pusten, damit der Fuchs, der in der Geschichte an einem Luftballon hängt, nicht abstürzt und somit den schlafenden Tiger weckt. Auf den Bilderbuchseiten können die Kleinen verschiedene Tiere entdecken. Wenn die Kinder sich trauen, können sie den Tiger streicheln, am Bauch oder der Nase, damit er wieder einschläft. Warum der Tiger nicht geweckt werden darf, verrät das Buch am Ende und auch warum die Tiere Luftballons dabei haben.

Nach einer kurzen Pause, die zum Entdecken von weiteren Büchern einlädt oder zur kurzen Erholung dienen kann, folgt eine weitere Geschichte. „Bitte, blubb blubb, rette mich“ erzählt von einem Elefanten, der in den See stolpert, nicht schwimmen kann und von verschiedenen Bewohnern unter Wasser Tipps bekommt, wie er wieder an die Wasseroberfläche gelangen kann. Als Geschenk gab es Luftballons für die Kinder Enie und Leni, die beide mit ihren Müttern zu der ersten Vorlesestunde in Hofheim gekommenwaren und den Geschichten mit Spannung und Spaß folgten.

Wer diese erste Vorlesestunde für alle Kinder ab drei Jahren verpasst hat, sollte sich unbedingt Donnerstag, 25. Oktober, vormerken: Dann findet die nächste Vorlesestunde in Hofheim statt. Von 16.15 bis 16.45 Uhr werden dann drei neue Geschichten erzählt. In der Lampertheimer Hauptstelle der Stadtbücherei gibt es das Angebot schon länger und einmal im Monat.

In den Sommerferien geöffnet

Erstmalig hat die Bücherei in Hofheim dieses Jahr auch in den Sommerferien durchgehend geöffnet, jeweils donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Damit können die Ferien auch zum Lesen und Abtauchen in verschiedene Welten genutzt werden. Außerdem soll die Bücherei bald mit bunten Kindersitzen und Kinderregalen ausgestattet werden, die zu einem längeren Verweilen einladen. mar

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional