Lampertheim

Fußball JSG Lampertheim/Hüttenfeld bleibt mit 8:0 gegen Mörlenbach Tabellenführer in Kreisliga / TVL-Kicker müssen gegen Hüttenfeld und Auerbach ran

Flotte Spiele mit vielen Offensivszenen

Lampertheim.Die Fußball-A-Jugendlichen der Jugendspielgemeinschaft Lampertheim/Hüttenfeld verbuchten im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten SV/BSC Mörlenbach einen 8:0-Erfolg. Mit dem sechsten Sieg in Folge bleibt die Mannschaft weiter Tabellenführer der Kreisliga.

Doch den Anfang machten die Gäste. Der Stürmer hätte seine Mannschaft in Führung schießen können, scheiterte aber an TVL-Keeper Götz. Auf der Gegenseite stand Menges nach einem weiten Zuspiel an der Strafraumgrenze völlig frei und traf flach ins Eck zum 1:0. Es entwickelte sich ein flottes Spiel mit Offensivszenen auf beiden Seiten, wobei die Platzherren deutlich gefährlicher waren.

Safar Sultan ließ mit seinem schnellen Antritt seinen Gegenspieler stehen und bediente erneut Menges, der kurz vor der Pause zum 2:0 traf. Nach dem Seitenwechsel war nur noch die gastgebende JSG am Drücker. Piechotta erkämpfte sich vorne den Ball und traf wuchtig zum 3:0. In der 59. Minute nutzte Piechotta die Unachtsamkeit der Gäste aus und erzielte das 4:0. Gärtner traf per Flachschuss ein drittes Mal und Piechotta sorgte für die nächsten Treffer. Furgol und Uzar trafen auch noch für die JSG.

Bei der B-Jugend konnte durchgeatmet werden. Nach drei Niederlagen in Folge konnte die Mannschaft beim 1:1 gegen den FC 07 Bensheim endlich mal wieder punkten, auch wenn das Heimspiel in der Qualifikation keine Bedeutung mehr hatte. Die Qualifikation zur Kreisliga war bereits verspielt. Die D-Jugend des TVL beendet die Qualifikation für die Kreisklasse als Vierter und schaffte es, das vorgegebene Ziel zu erfüllen. Im letzten Spiel ging es gegen alte Bekannte, die Mannschaft aus Hüttenfeld. In der ersten Runde des Pokals hatte der TVL noch eine dicke Packung erhalten, wollte es diesmal etwas besser machen. Hüttenfeld diktierte das Spiel und legte sich die Lampertheimer so zurecht, wie sie es wollten.

Umstellungen beim TVL

In der siebten Minute ging Hüttenfeld mit 0:1 in Führung. Keine drei Minuten später fiel bereits das 0:2. Lampertheim war etwas geschockt durch die frühen Tore, die Mannschaft kam aus dem Tritt. Bis zur Pause baute Hüttenfeld den Vorsprung auf 0:6 aus. In der Halbzeit gab es dann die passenden Worte auf Seiten des TVL und auch ein paar Umstellungen. Im zweiten Abschnitt lief es dann besser und auch der TVL kam auch zu einigen Torchancen. Hüttenfeld beschränkte sich auf das Nötigste. Zwei Tore fielen noch im zweiten Abschnitt auf Seiten der Hüttenfelder. Die Spargelkicker waren zu weit aufgerückt und wurden eiskalt zum 0:8 ausgekontert.

Im Heimspiel gegen TSV Auerbach 3 schaffte die E1 des TV Lampertheim einen 3:2-Sieg. Von Beginn an übernahmen die Hausherren das Kommando auf dem Platz und erspielten sich klare Feldvorteile. Nach wenigen Spielminuten ging der TVL durch einen Treffer von Anton Thiefelder in Führung, als er einen Querpass von Leard Pangjaj nur noch einschieben musste. Völlig unverhofft kamen die Gäste nach einem Stellungsfehler zum 1:1-Ausgleich. Davon unbeeindruckt wurden weitere Chancen herausgespielt. Alessio Saitta war es dann vorbehalten für die erneute Führung zu sorgen, als er sich aus der zweiten Reihe ein Herz nahm und den Ball ins Auerbacher Tor hämmerte. Kurz vor der Halbzeit gingen die Jungs sogar durch ein Tor von Leard Pangjaj mit 3:1 in Führung. Einigen Akteuren steckte die Klassenfahrt noch in den Beinen, so dass in der zweiten Halbzeit das hohe Tempo nicht gehalten werden konnte.

Nachdem Alessio Saitta am Pfosten und Leard Pangjaj alleine vor dem Tor scheiterte, bekamen die Auerbacher ein Übergewicht. In der Phase konnte sich der Lampertheimer Torwart Noah Hoffmann mit Paraden auszeichnen. Nur einmal musste er bei einem Weitschuss hinter sich greifen und sicherte mit seiner Leistung den 3:2 Sieg. Es spielten Noah Hoffmann, Fulvio Miglionico, Alessio Saitta, Daniel Schröter, Henry Gräff, Anton Thierfelder, Collin Bauer und Leard Pangjaj. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional