Lampertheim

Hüttenfeld Feuerwehr feiert beim Tag der offenen Tür

Foto mit Darth Vader

Archivartikel

Hüttenfeld.Unter dem Motto „125 Jahre Feuerwehr Hüttenfeld“ feierte die Freiwillige Feuerweh Hüttenfeld ihren Tag der offenen Tür. Bei sommerlichen Temperaturen konnten sich die Besucher auf dem Gelände über die Arbeit und die Ausstattung der Feuerwehr informieren.

Dazu waren neben den Feuerwehrautos ein Wagen des Technischen Hilfswerks (THW) und ein Rettungswagen der Johanniter ausgestellt. Die Mitglieder beantworteten zahlreiche Fragen von Groß und Klein. Ein besonderes Programm gab es unter dem Motto „Fun for Kids“ für die jüngsten Besucher. Bereits von Weitem waren die beiden Hüpfburgen sichtbar. Nach dem Toben konnten sich die Kleinsten beim Kinderschminken verwandeln lassen oder mit Zuckerwatte eine kleine Pause einlegen.

Wer einen Einblick in das Leben bei der Feuerwehr bekommen wollte, konnte sein Geschick bei den Wasserspielen der Jugendfeuerwehr unter Beweis stellen. Diese hatte drei Stationen aufgebaut. An der ersten Station war ein Feuer zu löschen. An der zweiten Station musste ein Ball mit dem Wasserstrahl durch ein Labyrinth befördert werden. Die letzte Station forderte vor allem die Zielgenauigkeit, denn dort mussten Tennisbälle mit dem Wasserstrahl getroffen werden.

Höhepunkt war für alle Besucher der Besuch einer fünfköpfigen Gruppe der „501 German Garrison“, des weltweit größten Star-Wars-Kostümclubs. In der Bergsträßer Bilderbox konnten sich die Fans gegen eine kleine Spende mit Darth Vader, einem Stormtrooper oder anderen Helden fotografieren lassen und das Foto mit nach Hause nehmen. „Unsere Spende geht an die Deutsche Kinderkrebs-Stiftung“, erklärte die Vorsitzende Claudia Hoschkara dazu. Heute werden die Festlichkeiten zum Jubiläum mit dem „Fest der Generationen“ und der L.A.-Partyband fortgesetzt. av

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional