Lampertheim

Hofheim Der Ortsbeirat tagt am 6. November

Fragen zur gelben Tonne

Archivartikel

Hofheim.Vier Anfragen haben jeweils die Christdemokraten als auch die Sozialdemokraten für die kommende Ortsbeiratssitzung am Mittwoch, 6. November, um 19 Uhr im Bürgerhaus vorbereitet.

Für den Bahnhofsvorplatz fragt die CDU an, ob im Bereich der Fahrradständer und –boxen kurzfristig eine zusätzliche Beleuchtung angebracht werden kann. Die dortige Beleuchtung sei nicht zufriedenstellend. Zwar werden die Lichtverhältnisse bei der anstehenden Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes berücksichtigt, die aktuelle Situation erfordere jedoch Handlungsbedarf.

Verkehrsführung an L 3261

Außerdem will sich die CDU-Fraktion über die zukünftigen Planungen für den Hofheimer Friedhof informieren. Die derzeitigen Belegungen auf dem Hofheimer Friedhof finden schwerpunktmäßig auf dem neuen Teil des Friedhofs in Richtung Bahnlinie statt. Im älteren Friedhofsteil Richtung Bahnhofstraße sind indes immer mehr Freiflächen zu erkennen. Auch regen die Christdemokraten mit Blick auf größere Trauerfeiern zusätzliche Sitzgelegenheiten nahe der Trauerhalle an.

Die Kreuzung Westumgehung/L3261 ist wenig unübersichtlich. Aus Sicht der CDU-Fraktion wäre es deshalb sinnvoll, die derzeitige Verkehrsführung zu überprüfen. Weiterhin bittet die CDU-Fraktion die Stadtverwaltung um Informationen zum aktuellen Stand bezüglich geplanter Parkplätze auf der Westseite des Bahnhofs sowie zur Ausweitung des Pilotprojekts „Verkehrsberuhigter Bereich – Luisenweg“ auf die benachbarte Ludwigstraße.

SPD lenkt Blick auf Umwelt

Auf den Ereigniswäldern an der Nordheimer Straße und an der Karlsbader Straße pflanzen Bürger Bäume um an persönliche Ereignisse zu erinnern. Die Sozialdemokraten wollen wissen, ob die Bürger diese Bäume auch schneiden oder ob das vom städtischen Personal vorgenommen wird.

Bei der Ausfahrt aus der Kläranlage ist der Feldweg inzwischen stark beschädigt. Daher erwarten die Genossen von der Stadt Verhandlungen mit dem ZAKB, damit diese Schäden ausgebessert werden. Hinterfragt wird seitens der SPD-Fraktion die gelbe Tonne für den DSD-Abfall.

Da am Eingang vom Feld in den Bibliser Weg kommend und an dem Eingang vom Feld in die Jakob-Carra-Straße viele Hundehalter mit ihren Vierbeinern täglich spazieren gehen, regen die Genossen an, dort Hundekot-Körbe und Hundekot-Tütenhalter anzubringen. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional