Lampertheim

Glaube Drei Marias stehen im Mittelpunkt der Maiandacht in der Kirche St. Andreas

Frauengemeinschaft feiert „erfrischend anders“

Lampertheim.Zu einer Maiandacht hatte die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) Lampertheim eingeladen. Da der Marienaltar so schön geschmückt war, verlegte die Vorsitzende der kfd Lampertheim, Brigitte Hartnagel, spontan die Maiandacht von der Alfred Delp-Kapelle in die Kirche St. Andreas.

Thema waren drei Frauen, die den Namen Maria tragen: die Goldmarie aus dem Märchen „Frau Holle“, Maria, die Schwester der Marta, aus dem Lukas-Evangelium und Maria, die Mutter Jesu. Auf den ersten Blick haben die drei Marias überhaupt nichts gemeinsam. Bei näherem Hinsehen ist dies jedoch anders. Alle drei Frauen hatten Vertrauen und haben „Ja“ zum Leben gesagt. Musikalisch begleitet wurde die Andacht von Maria Karb an der Orgel.

Nach dem Segen hatte sich der kfd-Vorstand etwas Besonderes einfallen lassen. Unter dem Motto der Maiandacht „Erfrischend anders“ wurden vor der Kirche alkoholische und nichtalkoholische Cocktails gemischt, die von den Anwesenden gerne angenommen wurden und man kam noch lebhaft ins Gespräch. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional