Lampertheim

TV Lampertheim Trainer der G2-Junioren trotz zweier Niederlagen zufrieden über Entwicklung

Fußballer siegen gegen Heppenheim

Archivartikel

Lampertheim.Bei ihrer letzten Spielfestteilnahme trafen die G2-Junioren des TV Lampertheim (TVL) im ersten Spiel auf die Sportfreunde Heppenheim 2. Die Spargelstädter waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Zahlreiche gute Torchancen konnten herausgespielt werden. Erst in der letzten Spielminute schaffte ein TVL-Angreifer, den Torhüter von Heppenheim zu überwinden und erzielte den 1:0-Siegtreffer.

Im zweiten Spiel ging es gegen den JFV Biblis/Nordheim/Wattenheim. In den Anfangsminuten drängte der Gegner den TVL in seine Hälfte und übte mächtig Druck aus. Nach und nach befreiten sich die Spargelstädter und verlagerten das Spiel in die gegnerische Hälfte. Lampertheim war spielbestimmend und hatte einige Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Der JFV verlagerte sich aufs Kontern und setzte so immer wieder Nadelstiche. In der 14. Minute liefen die Lampertheimer in einen Konter zum 0:1. Der TVL warf alles nach vorne, um wenigstens ein Unentschieden herauszuholen. Die sich bietenden Räume nutzte der JFV zum zweiten Treffer.

Im dritten und letzten Spiel empfingen die Youngster Olympia Lorsch 2. Die Klosterstädter waren spielerisch und körperlich überlegen, auch weil sie durchweg eins bis zwei Jahre älter als die TVL-Spieler waren. Gleich in der ersten Minute musste der TVL-Keeper hinter sich greifen. Die Spargelkicker versuchten, über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen, hatten sogar die eine oder andere Chance zum Ausgleich. Lorsch wirkte abgeklärter und nutzte seine Torgelegenheiten effektiver zum 3:0-Endstand. Dennoch waren die Trainer der G2 hochzufrieden, zumal die Mannschaft erst im Februar in die Runde einstieg und eine enorme Entwicklung genommen hat. Nach der Sommerpause wird das Training am Montag, 12. August, wieder aufgenommen. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional