Lampertheim

Bildung Ehrenamtliche gibt technische Hilfestellungen / Sprechstunde immer dienstags

Gabriela Pietrass: Aufgeben gibt es nicht

Lampertheim.In der Stadtbücherei im Haus am Römer fand eine kostenlose E-Book-Reader Sprechstunde statt. Die ehrenamtliche Helferin Gabriela Pietrass stand den Besuchern mit Rat und Tat bei technischen Fragen zur Seite. Die Beratung soll ab sofort regelmäßig jeden Dienstag ab 16 Uhr im Obergeschoss der Bücherei stattfinden.

Pietrass stellte ihr Know-how nach einer ersten Sprechstunde Mitte September nun bereits zum zweiten Mal ehrenamtlich zur Verfügung. Aufgrund der Vielzahl an Fragen vergab das Büchereiteam im Vorfeld Termine, die Rentnerin gab aber auch spontan Interessierten Tipps mit auf den Weg. Im Mittelpunkt der Beratung stand aber der Umgang mit elektronischen Lesegeräten und dem Herunterladen der Online-Medien.

Zustande gekommen sei die Zusammenarbeit über die Ehrenamtsbörse, erklärte Pietrass. Mit der Sprechstunde schlage sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits könne sie gerade älteren Menschen helfen, darüber hinaus komme sie nach ihrem Umzug vor rund vier Jahren nach Lampertheim so auch mit Menschen in Kontakt. "Das hält den Geist fit", fand sie.

An ihre Technik-Kenntnisse ist die Rentnerin in Eigenregie gelangt. Seitdem sie als 16-Jährige in der Schule zum ersten Mal vom PC gehört habe, sei sie Feuer und Flamme dafür gewesen. "Mein Sohn hat mir dann einfach einen Rechner vor die Nase gestellt, und ich habe mich reingefuchst. Ich bin wie eine Bulldogge, Aufgeben gibt's nicht!", erklärte Pietrass lachend.

Die Mitarbeiter und Besucher der Stadtbibliothek freut es, registrierten sie doch in den vergangenen Jahren eine steigende Nachfrage zur E-Ausleihe. Seit Oktober 2013 können Nutzer der Lampertheimer Bücherei online auf über 30 000 Titel der Metropolbib zurückgreifen. Die Metropolbib ist ein Zusammenschluss von derzeit 32 Bibliotheken, die ihre E-Medien gemeinsam zur Verfügung stellen. Mehr Informationen zur nächsten Sprechstunde gibt es in der Bibliothek oder unter der Telefonnummer 06206/935 206.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel