Lampertheim

Ökumene Steinmetzarbeiten in der Domkirche zu besichtigen

Gedanken zu Schöpfung in Stein fixiert

Archivartikel

LAMPERTHEIM.Die evangelische Lukasgemeinde hat den ökumenischen Schöpfungstag mit einer Kombination aus traditioneller Liturgie, Kunst und passender Kirchenmusik gefeiert. Im Gottesdienst am Sonntagmorgen präsentierten 13 Teilnehmer des Steinmetzkurses unter der Leitung von Holger Schinz-Sauerwein ihre Werke zum Thema Schöpfung. Die Skulpturen können noch bis einschließlich Sonntag, 23. September, jeweils vor und nach dem Gottesdienst besichtigt werden.

Damit wartet die Domkirche aktuell gleich mit zwei Attraktionen auf. Neben den Kunstwerken aus Stein schmücken noch immer besondere Bilder aus 150 Jahren Domkirche die Wände des Gotteshauses. Im Gottesdienst zum ökumenischen Schöpfungstag am Sonntag wurden die Skulpturen mit Licht und Musik des Kirchenchors in Szene gesetzt. Über Beamer konnte die Gemeinde Nahaufnahmen der einzelnen Kunstwerke betrachten. Zum diesjährigen Schöpfungsthema waren insgesamt 14 Werke entstanden, ein Kursteilnehmer hatte gleich zwei entworfen.

Eigene Ideen

„Ein offenes Thema“, erklärte Kursleiter Holger Schinz-Sauerwein, „jeder hatte ganz eigene Ideen dazu“. Bei Roland Jerie etwa, der fast schon Dauergast im Steinmetzkurs ist, entstand eine Postkutsche mit zwei Pferden und einem Kutscher. Nebenan stand die stilisierte, schöpferische Hand mit dem prüfenden Auge Gottes auf der Handfläche.

Mit Bibelstellen verknüpft

Die Hobbytüftler verlasen dazu Bibelzitate und stellten ihr Werk in kurzen Sätzen vor. Daran gearbeitet haben sie an zwei Wochenenden je einen halben Freitag und den ganzen Samstag. Dabei stünden nicht nur die Ästhetik und das Handwerk im Mittelpunkt des Kurses. „Es ist mir wichtig, dass sich jeder auch Gedanken über die Idee hinter der Skulptur macht“, sagte Schinz-Sauerwein. Fast noch wichtiger aber sei die Gemeinschaft, in der die Künstler im Pfarrgarten hinter der Notkirche zusammen schufteten. „Wir haben viel gelacht, es macht einfach Spaß“, berichtete Kursleiter Schinz-Sauerwein zufrieden.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional