Lampertheim

Integration Antragstellung noch bis 1. Dezember möglich

Geld nicht aufgebraucht

Lampertheim.Wie im Vorjahr wurde Lampertheim im Rahmen des Programms "Sport und Flüchtlinge" mit einem Förderbescheid des Landes Hessen in Höhe von 12 500 Euro bedacht (wir haben berichtet). Dieses Geld steht der Stadt noch bis zum 31. Dezember zur Verfügung.

"Bisher konnten schon verschiedene Projekte aus dem Fördertopf bezuschusst werden", sagt Sportcoach Marius Schmidt. So wurde ein Sportkurs für Frauen in den Unterkünften in der Chemiestraße sowie der Florianstraße angeboten. Des Weiteren lägen den Verantwortlichen Förderanträge von Olympia und TV Lampertheim vor, die derzeit bearbeitet werden. Ferner sei geplant, an den Flüchtlingsunterkünften weitere Sport- und Begegnungsplätze für Flüchtlinge und Einheimische zu schaffen. "Die Ideen reichen hier von einem Outdoorkicker und einer Tischtennisplatte bis hin zum Basketballkorb."

"Das Geld ist noch nicht vollständig aufgebraucht", betont Schmidt. Vereine haben demnach weiterhin die Möglichkeit, einen formlosen Antrag bei Horst Schmitt, Ansprechpartner zum Thema Flüchtlinge und Asylbewerber, zu stellen. "Ein Brief mit entsprechendem Nachweis über Ausgaben für Ausstattung und Übungsleiterstunden reichen aus", so der Sportcoach. Um eine gewisse Bearbeitung zu gewährleisten, bittet Schmidt, die Anträge bis zum 1. Dezember einzureichen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel