Lampertheim

Volksbank Kein Selbstbedienungs-Terminal mehr in Hüttenfeld

Geldautomat weicht Schul-Erweiterung

Archivartikel

Hüttenfeld.Mit dem Jahreswechsel verschwindet der letzte Geldautomat aus Hüttenfeld. Das Selbstbedienungs-Terminal gegenüber der Tankstelle in der Lampertheimer Straße macht Platz für die bauliche Erweiterung der benachbarten Grundschule. Das teilte Ortsvorsteher Karl Heinz Berg bei der Ortsbeiratssitzung im Bürgerhaus mit.

Hatte es vor Jahren sogar noch eine eigene, kleine Volksbankfiliale in der Alfred-Delp-Straße gegenüber dem Eiscafé Adria gegeben, verschwindet zum 1. Januar die letzte Möglichkeit, im Stadtteil Geld abzuheben. Das kleine Häuschen müsse „für Hüttenfelds Zukunft weichen“, hieß es in einer Mitteilung der Volksbank Darmstadt-Südhessen an den Ortsbeirat. Um ein mögliches Bauvorhaben zur Erweiterung der Hüttenfelder Grundschule realisieren zu können, habe der Kreis das kleine Grundstück aufgekündigt. Die Seehofschule leidet, wie fast alle Schulen im Kreis, an Platzmangel und benötigt nach Jahren des Zuzugs eine räumliche Erweiterung.

Das Verschwinden des Geldautomaten sei für Hüttenfeld eine negative Veränderung, betonte Berg. Er bedauert die Entscheidung des Geldinstituts, sich gänzlich aus dem Ort zurückzuziehen. An einem Angebot, den Automat an eine andere Stelle – etwa ans Bürgerhaus – zu verlegen, habe die Volksbank kein Interesse gezeigt. Das Geldinstitut wies in seiner Mitteilung auf die vielfältigen anderen Möglichkeiten zum Geldabheben hin. ksm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional