Lampertheim

Stadtbücherei Lange Nacht für Leseratten

Gelegenheit zum Staunen

Lampertheim.Leseratten durften sich am Freitagabend über Überstunden freuen: Die Stadtbücherei lud ab 20 Uhr zur „Langen Nacht der Bücher“. Nach der geglückten Premiere im Vorjahr warteten die Organisatoren wieder mit einem bunten Programm auf. Ein Sekt sowie Knabbereien zur Begrüßung und eine musikalische Eröffnung durch das von Rudi Weinacker geleitete Gitarrenensemble der Musikschule, machten gleich zu Beginn Appetit auf mehr. Natürlich standen die Schmöker im Mittelpunkt des Interesses. „Wir möchten, dass die Gäste stöbern, lesen, staunen und genießen“, sagte Büchereileiterin Barbara Burkard.

Mitarbeiterin Regina Gleich stellte dem Publikum einige mehr oder weniger bekannte Romane vor. Danach führte Burkard die Besucher durch die Räumlichkeiten – getreu dem Motto: „Was Sie schon immer über Bücher wissen wollten“ erklärte sie, was aus welchem Grund wo zu finden ist und beantwortete auch sonst jede Frage rund ums Thema Bücherei. Marion Justen nahm sich im ersten Stock dem Thema Verpackungsvermeidung an. Bei all diesen interessanten Möglichkeiten gab es natürlich aber noch reichlich Zeit zu tun, was der Lesefreund in einer Bücherei eigentlich tun möchte: eine passende Lektüre finden. jkl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel