Lampertheim

Domkirche Inner-Wheel-Club übergibt 2500 Euro an Tagesgruppe der NRD Orbishöhe

Gelungene Spendensammlung bei Crossover-Konzert

Lampertheim.„Die Besucher wurden im Februar mit einem hinreißenden Konzert erfreut und obendrein kann nun ein soziales Projekt unterstützt werden“, erklärte Ludwig Baumgartner vom Fachbereich Bildung, Kultur und Ehrenamt beim Pressegespräch. Das beliebte Konzert „Crossover…..der Dom rockt“, wurde in der Domkirche ausgetragen – deshalb fand auch die Spendenübergabe im Gotteshaus der Evangelischen Lukasgemeinde statt. Regina Herbert, die Präsidentin des Inner-Wheel-Clubs (IWC) Schriesheim-Weinheim überreichte Christoph Nieder, dem Leiter der Tagesgruppe Lampertheim, der Nieder-Ramstädter-Diakonie (NRD) Orbishöhe einen symbolischen Scheck in Höhe von 2500 Euro. Die Summe resultiere aus einem Teil der Konzerteinnahmen, der Kartenpreis war um drei Euro erhöht worden, und die Inner-Wheel Frauen hatten den Betrag mit 1090 Euro aufgestockt.

Die Freude bei den Mitarbeitern der Orbishöhe war groß. Christoph Nieder und Daniel Bialon, Regionalleiter Bergstraße, zeigten sich überwältigt von der großzügigen Spende. Für die Kinder der Tagesgruppe Lampertheim solle ein Kettcar angeschafft werden. Solch ein Tretauto sei das Lieblingsspielzeug der Kinder. „Außerdem wollen wir den Außenbereich umgestalten und eine Schaukel aufbauen“, erläuterte Nieder. Er ergänzte, dass die Einrichtung im nächsten Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert.

Nieder und Bialon stellten die Institution vor: fast alle Kinder der Tagesgruppe sind aus Lampertheim. Es sind Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und 14 Jahren. Die Tagesgruppe ist ein Angebot im Rahmen der Jugendhilfe und biete den Kindern ein zusätzliches Lebens- und Lernfeld, indem sie sich durch neue Erfahrungen weiterentwickeln könnten, ohne von ihren Familien und ihrem bisherigen Lebensumfeld getrennt zu werden. Die Tagesgruppe fördere die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und biete den Familien Entlastung und Unterstützung. Die Förderung der Kinder und die Zusammenarbeit mit den Familien, die Kooperation mit den Schulen und den Fachkräften des Jugendamtes stünden im engen Zusammenhang.

Die Organisatoren und Musiker des Konzerts, Organistin Heike Ittmann, Gitarrist Joachim Sum, Schlagzeuger Hans-Jürgen Götz und Bassist Frank Willi Schmidt freuten sich ebenfalls, dass durch ihren Auftritt eine Spende für einen sozialen Zweck erzielt wurde. „Wir haben noch viele weitere Ideen, die wir in unser nächstes Konzert einfließen lassen können“, machte Ittmann neugierig. Und ließ auf ein viertes Crossover-Event in der Domkirche Lampertheim hoffen. roi

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional