Lampertheim

Jusos Ried Kostenlose Tauschkultur durch größeren Holzschrank weiter angeregt / Zugang zu den Öffnungszeiten des Mehrwertladen

Geschenkebox ab sofort für jedermann nutzbar

Archivartikel

Lampertheim.Die Givebox, die die Jusos Ried in Zusammenarbeit mit Edingershops im Mehrwertladen in der Kaiserstraße 43 aufgestellt haben, ist enthüllt. Wie das Vorgängermodell wurde auch die neue Box von den Jusos finanziert und montiert.

Eine Givebox funktioniert als stationärer Flohmarkt ohne Geld. „Funktionsfähige Alltagsgegenstände, die man selbst nicht mehr braucht, werden dort abgelegt. Andere Personen können diese Gegenstände mitnehmen. So vermeidet man Müll und macht anderen Leuten mit gebrauchten Gegenständen– von Bügeleisen bis hin zum Kerzenständer – eine Freude“, erklärte Juso-Vorsitzender Nico Tamburello, der zusammen mit den Jusos Bianka Muhs und Serkan Öztas die Box enthüllte.

„Die Box im Laden ist zu allen Öffnungszeiten verfügbar. Gegenstände können ohne Geld an der Kasse abgegeben werden. Sie werden dann mit einem Barcode registriert“, erklärte Tamburello. In seiner Funktion als SPD-Vorsitzender im Kreis Bergstraße lobte Marius Schmidt das Engagement der Jusos: „Nach den öffentlichen Bücherschränken in Hüttenfeld und Neuschloß ist dies eine weitere Aktion gelebter Nachhaltigkeit und Schaffung von neuen kleinen Hinguckern in unserer Stadt.“

Der neue, geräumige Holzschrank löst die kleine Metallbox ab, die bisher als Givebox diente. Auch der Standort ist am Schaufenster und damit gut einsehbar. Die alte Metallbox wird nun der Stadt überlassen, die eine Nutzungsmöglichkeit sucht. „Denkbar wäre zum Beispiel ein zugänglicher Schrank für Blumensamen zum Mitnehmen“, so Schmidt abschließend. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional