Lampertheim

Lampertheim Hakenkreuz an Lessing-Gymnasium gesprüht

Gesuchte Sprayer im Video

Lampertheim.Ein mit schwarzer Farbe auf eine Wand des Lessing-Gymnasiums gesprühtes Hakenkreuz hat im Sommer für großes Aufsehen gesorgt. Die Identität der Täter, die in der Nacht vom 12. Juni auf den 13. Juni das Gebäude außerdem auch großflächig mit Farbe beschmiert hatten, ist allerdings nach wie vor unbekannt.

Neben dem Verdacht der Sachbeschädigung ermitteln die Beamten der Kriminalpolizei seither auch wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Videoaufnahmen im Internet

Nun fahnden die Behörden mithilfe von Videoaufnahmen und Fotos nach den Sprayern, die mit der Farbe gleich mehrere Außenfassaden des Gebäudes großflächig beschmiert hatten. In einer gemeinsamen Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei werden mögliche Zeugen gesucht.

„Mit den hinterlassenen Schmierereien, in Form von Schriftzeichen, Zahlen und einem Hakenkreuz ist ein Schaden in Höhe von mindestens 1500 Euro entstanden“, heißt es in der Mitteilung beider Behörden. Die Ermittler hoffen nun, mit der Veröffentlichung von zwei Videosequenzen den unbekannten Tätern auf die Spur zu kommen.

Die Videos sind auf der Homepage des Polizeipräsidiums Südhessen einsehbar. In beiden Videos sind jeweils zwei Personen zu erkennen. In einem der Filme trägt eine der Personen ein helles Basecap und ist auch ansonsten hell gekleidet. Sein Begleiter trägt helle Schuhe, eine dunkle Hose und eine Kapuzenjacke. In einer anderen Aufnahme – es handelt sich um eine Folgesequenz – laufen zwei Personen – gekleidet mit dunklen Hose und hellen Jacken – parallel zum Altrhein in Richtung Saarstraße.

Der eine mutmaßliche Täter trägt eine helle Mütze, während der andere die Kapuze seiner Daunenjacke über den Kopf gezogen hat. Über der Daunenjacke ist deutlich ein Rucksack erkennbar. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional