Lampertheim

Kirche Maritn-Luther-Gemeinde stellt Themengottesdienste vor

Gitarre, Krimi und Gott

Lampertheim.Südamerikanische Gitarrenklänge, Krimi-Lesungen und Mitmachaktion – damit will die evangelische Martin-Luther-Gemeinde ihre sonst eher spärlich besuchten Sonntagsgottesdienste bereichern und mehr Gläubige zum sonntäglichen Besuch in die Kirche locken. „Das Grundgerüst bleibt, aber der Gottesdienst wird vielfältiger“, verspricht Pfarrer Kröger.

Mit dem Kirchenvorstand hat er nun ein neues Konzept für den Sonntag vorgestellt: Immer im Wechsel gestalten Gruppen aus der Gemeinde wie das Kita-Team, der Kirchenvorstand oder die Eltern der aktuellen Konfirmanden mit Kröger den Gottesdienst.

Größeres Angebot für Gläubige

Und auch für Familien gibt es eine neue Messe: Der generationsübergreifende Gottesdienst, kurz GüGo, soll vom Opa bis zum Kleinkind alle Familienmitglieder miteinbeziehen. In der Andacht, die am 20. Januar um 11 Uhr beginnt, können Kinder und Eltern aktiv mitmachen – und selbst ausgewählte Bibelpassagen der Gemeinde vortragen. Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst gibt es dann ein gemeinsames Mittagessen, das sieben Jugendliche aus dem Jugendvorstand der Kirche kochen.

Dass aber auch in der Luthergemeinde die Besucherzahlen am Sonntag ähnlich wie in anderen Gemeinden stark zurückgegangen sind, will Pfarrer Kröger nicht leugnen. Deshalb will der Geistliche seiner Gemeinde neue Anreize geben und Messen für bestimmten Zielgruppen gestalten. Zum Gottesdienst zwingen will er aber niemanden, sondern vielmehr mit einem spannenden Angebot überzeugen. „Nach der Messe sollen die Besucher sagen können: Ich gehe reicher, als ich gekommen bin“, wünscht sich der Pfarrer. Dafür verlegt Kröger seine Andacht auch an ungewöhnliche Orte, wie etwa in die Sandgrube Feuerstein. Gemeinsam mit dem Naturschutzbund und dem Posaunenchor ist dort ein Gottesdienst im September 2019 geplant.

Schuldgefühle und Gitarrenmusik

Für das neue Jahr sollen abendliche Themenmessen die Gläubigen in die Kirche locken : Am 13. Januar, um 19 Uhr, steht in der Andacht der Kriminalroman „Tanöd“ von Andrea Maria Schenkel im Mittelpunkt. Gemeindemitglieder lesen Ausschnitte aus dem Roman vor und betrachten die Handlung, die sich um die Auslöschung einer ganzen Familie dreht, im christlichen Horizont von Schuld, Mord und Versöhnung. Gebete und Lieder im Gottesdienst nehmen Bezug auf den Krimi.

Aber nicht nur für Leseratten gibt es einen Themengottesdienst: Am 10. Februar, um 19 Uhr, füllt südamerikanische Gitarrenmusik die Kirche der Martin-Luther-Gemeinde. Der Musikpädagoge und Konzertgitarist Reinmund Popp ist zu Gast. Die Themen und Texte nehmen Bezug auf die Gitarre. lia

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional