Lampertheim

Tennis-Club Lampertheim Bei wechselhafter Witterung bestreiten die Jugendmannschaften den vierten Spieltag / 6:0-Erfolg

Glatter Sieg für männliche U18

Lampertheim.Auch das turbulente Wetter konnte die Jugendmannschaften des Tennis-Clubs (TC) Lampertheim nicht aufhalten. Am vierten Spieltag spielten außer der U10 gemischt alle sieben Mannschaften der Lampertheimer Tennisjugend.

Bereits am Mittwoch spielten die Jüngsten, U8, gegen den BW Bensheim. Obwohl die Bensheimer schon immer als starkes Team gelten, stand es nach den Einzeln noch 4:4, da Moritz Baum und Luis Vincent Wegerle ihre Einzel gewinnen konnten. Die Doppel liefen allerdings weniger erfolgreich für den TCL und die Kombinationen Moritz Baum/Ben Bauer und Moritz Gogoloc/Nisa Yildiz unterlagen den Gegnern aus Bensheim. Auch bei den Motorikspielen waren die Bensheimer überlegen, sodass sich Lampertheim mit 5:15 geschlagen geben musste.

Skurriles Ergebnis im Doppel

Am Freitag spielten beide U14-Mannschaften. Auch die U14 männlich musste gegen den BW Bensheim antreten. Schon nach den Einzeln stand es 1:3 gegen die Lampertheimer, da nur Aristide Pourikas sein Einzel gewinnen konnte. In den Doppeln gab es allerdings ein recht skurriles Ergebnis. Während Luke Radatz und Jan Goliasch ihr Doppel mit 0:6, 0:6 verloren, gewannen Aristide Pourikas und Linus Seelinger ihres deutlich mit 6:0, 6:0. Im Endergebnis mussten sich die Lampertheimer damit den Gästen mit 2:4 geschlagen geben.

Die U14 weiblich hatte bei ihrem Bezirksligaspiel auch nicht mehr Glück. Sie traf auf den starken TC Erzhausen, und schon nach den Einzeln stand es 0:4 . In den Doppeln überzeugte allerdings wie immer das Dreamteam Carlotta Wolf/Leonie Strauß, und so unterlagen die Lampertheimer Spielerinnen letztlich mit 1:5.

Am Samstag spielten vier Jugendmannschaften. Am Vormittag traf die U18 weiblich auf den TC Seeheim III. Die Einzel liefen hier schon sehr erfolgreich und Alicia Klenk, Leonie Münzenberger und Leonie Groß konnten ihre Partien gewinnen. In den Doppeln überzeugte auch die Kombination Klenk/Münzenberger, und so stand der 4:2-Endstand auf Bezirksebene fest.

Für die Junioren der U18 II lief es in ihrer Kreisliga allerdings nicht so rund. Sie trafen auf den starken TC Heppenheim III. Bennet Engelmann konnte als Einziger sein Einzel im dritten Satz gewinnen. Und nur das Doppel aus Bennet Engelmann und Vincent Zacharias-Langhans konnte punkten, sodass das Lampertheimer Team mit 2:4 den Gegnern aus Heppenheim unterlag. Am Nachmittag spielte die U12 weiblich gegen den TCB 2000 Darmstadt II. Die Einzel waren recht ausgeglichen, da Lena Brückmann und Emilija Hercegovac ihre zwei Matches gewinnen konnten. Im Doppel gewannen Lily Zimmer und Emilija Hercegovac, sodass der Endstand mit 3:3 ausgeglichen war. Die erste Mannschaft der U18 männlich traf wie die U18 weiblich auch auf den TC Seeheim III im Bezirksligaspiel. Mit Manuel Werner als Ersatzspieler gewannen die Stammkräfte Frederic Geister, Finn Radatz und Florian Werner alle vier Einzel. Die Doppel liefen auch sehr erfolgreich, und so gewannen Werner/Werner und Radatz/Geister auch diese. Am Ende stand der Endstand mit 6:0 fest.

Trotz gewittriger Wetterlage und mancher Niederlage hatten alle Spieler des TC Lampertheim Freude an den Spielen und gehen motiviert in die nächste Runde. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional