Lampertheim

Waldbrandgefahr Stadt mahnt zur Vorsicht

Grillhütte geschlossen

Archivartikel

Lampertheim.Durch die trockene und heiße Witterung der vergangenen Wochen hat sich die Waldbrandgefahr im Stadtwald Lampertheim in den vergangenen Tagen verschärft. Für das Forstamt Lampertheim liegt der Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes Offenbach derzeit bei Stufe 4, am kommenden Wochenende wird er in Teilen des Forstamtsbereichs die höchste Gefahrenstufe 5 erreichen. Hohe Temperaturen und seit längerem fehlender Niederschlag mit trockenen Böden und eine noch aus dem Vorjahr geschwächte Waldvegetation sowie vorgezogenem Blattfall führen zu einer weiter zunehmenden Waldbrandgefahr.

Da sich auch in den Wetterprognosen keine größeren Regenfälle abzeichnen, sieht sich die Stadtverwaltung Lampertheim auf dringendes Anraten des Forstamtes Lampertheim gezwungen, die Grillhütte Lampertheim an der Erholungsanlage Heidetränke ab sofort und bis auf weiteres zu sperren. Dies betrifft auch Reservierungen der Grillhütte, die bereits durch die Stadt Lampertheim bestätigt wurden. Die bereits entrichteten Nutzungsgebühren und hinterlegten Kautionen werden von der Verwaltung zurückerstattet.

Die Stadtverwaltung Lampertheim wird gemeinsam mit dem Forstamt die weitere Entwicklung aufmerksam beobachten und bei einer wesentlichen Veränderung der Wetterlage die Sperrung schnellstmöglich aufheben.

Die Stadtverwaltung bittet die Nutzer der Grillhütte um Verständnis. Waldbesucher sollten die Gefahr ernst nehmen, sich an das Rauchverbot halten und durch entsprechendes Verhalten verhindern, dass ein Feuer entsteht. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional