Lampertheim

Verkehr Zwei Verletzte bei Unfall in Rosengarten

Großeinsatz auf der B 47

Archivartikel

Lampertheim.Bei einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen sind auf der B 47 in Rosengarten zwei Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch sagte, war am Abend zuvor zunächst ein mit sieben Personen besetzter Kleinbus auf ein vorausfahrendes Auto geprallt. Der mit zwei Insassen besetzte Wagen sei daraufhin auf ein weiteres Auto aufgefahren, in dem sich wiederum drei Menschen befanden. „Es herrschte zu dem Zeitpunkt zähflüssiger Verkehr. Vermutlich hatte sich das Tempo insgesamt verlangsamt. Wieso der Fahrer des Kleinbusses womöglich zu spät gebremst hat, ist noch offen“, sagte ein Sprecher der Polizei weiterhin. Dies werde aber momentan noch ermittelt.

Hund vermisst

Wegen des Unfalls auf der Strecke von Bürstadt in Richtung Worms musste der Verkehr umgeleitet werden. Erst nach etwa zweieinhalb Stunden seien Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten abgeschlossen gewesen. Die Polizei bezifferte die Schadenshöhe zunächst auf etwa 15 000 Euro. Neben den beiden verletzten Menschen war auch ein Hund durch den Unfall betroffen. Das Tier habe sich in dem am Unfall beteiligten Kleinbus befunden. Durch den Aufprall sei der Vierbeiner so sehr erschrocken, dass er die Flucht ergriffen habe. Das Tier war am Mittwochmittag noch immer vermisst, wie der Polizeisprecher am Mittwoch sagte. wol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional