Lampertheim

Koalition Antrag zielt auf Nutzung von Leerständen

Gründer unterstützen

Lampertheim.Junge Gründer will die SPD/FDP-Koalition unterstützen, indem sie ihnen Räumlichkeiten und Beratung anbietet. Bei der Einbringung des Antrags bezog sich SPD-Fraktionschef Marius Schmidt auf ein vergleichbares Konzept in Lorsch. Dort könnten Arbeitsplätze mit berufsadäquater Ausstattung angemietet werden. Auf diese Weise könnten Leerstände in der Innenstadt genutzt werden. Außerdem ermöglichten die Mietverhältnisse zusätzliche Einnahmen.

Während sich CDU-Fraktionsmitglied Björn Hedderich und Fritz Röhrenbeck (FDP) wohlwollend über den Antrag äußerten, fragte Grünen-Fraktionschef Stefan Nickel an, ob das sogenannte Coworking tatsächlich kommunale Aufgabe sei oder nicht eher in den Verantwortungsbereich der Wirtschaftsförderung des Kreises falle. Der Koalitionsantrag wurde bei vier Grünen-Gegenstimmen verabschiedet. urs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional