Lampertheim

Handel & Wandel Hüttenfelder wfv übernimmt K.O.K.-Teile

Grundlage für Erfolg

Hüttenfeld.Zum 1. November hat die wfv GmbH in Hüttenfeld nach eigenen Angaben die wesentlichen Teile der K.O.K. in Bingen am Rhein übernommen. Der so genannte Asset Deal sichere 59 Mitarbeitern am Standort Bingen einen Arbeitsplatz. Am Produktionsstandort werde neben Drehen, Fräsen auch das Drahterodieren, das Schleifen sowie die Montage von kompletten Baugruppen durchgeführt. Die hohe Expertise der Belegschaft, der Einsatz modernster IT Systeme und die rechnergestützte Fertigung inklusive Messtechnik rundeten das Leistungsportfolio ab. Die hier produzierten Metallbauteile und -gruppen fänden unter anderem im Motorsport Verwendung.

„Mit dem heutigen Tag bringen wir die Stärken von wfv und die Erfahrungen von K.O.K. zusammen und werden ein international bedeutendes mittelständisches Unternehmen formen. Das Produktportfolio und das Know-how beider Standorte ergänzen sich und bieten eine sehr gute Grundlage für den zukünftigen Erfolg“, so wfv-Geschäftsführer Udo Müller. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional