Lampertheim

SG Neptun Sommertrainingslager zu Wasser und zu Land, Wing Tsun-Stunde und Ausflug in den Funpark

Grundlage für Schwimmwettkämpfe gelegt

Lampertheim.Auch dieses Jahr wurde das Sommertrainingslager der SG Neptun Lampertheim durchgeführt. Von Montag bis Freitag haben die Wettkampfschwimmer der ersten und zweiten Mannschaft, Alisa Grosser, Philipp Uebach (Jahrgang 2008), Julie Brenner, Alejna Durna, Jayden Bololoi (Jg. 07), Katharina Zanlonghi (Jg. 05), Hannah und Maria Mörstedt, Charlize Bololoi, Leyla Durna, Tim Uebach, Lukas Jesussek (Jg. 04), Annika Staatsmann (Jg. 03), Tanja Mörstedt, Maximilian Röhrborn (beide Jg. 02), Benjamin Medert (Jg. 97) und Michael Thürauf (Jg. 87), ihre Grundlage für die nächsten herausfordernden Wettkämpfe gelegt.

Die erste und vierte Trainingseinheit am Tag fand jeweils in den Biedensandbädern statt. Hier wurde nach der Ferienpause die Grundlagenausdauer aufgefrischt. Insgesamt schwamm die erste Mannschaft 27000 Meter und die zweite Mannschaft 19450 Meter in den neun Wassereinheiten. In der zweiten und dritten Trainingseinheit stand Athletik auf dem Programm. Die Stabilitäts- und Kraftzirkel wurden in der Turnhalle der Alfred-Delp-Schule durchgeführt.

Ebenso wie eine Highlighteinheit im Wing Tsun mit dem Vater zweier Schwimmer, dem Trainer Markus Uebach. Auch in diesem Jahr wurden wieder verschiedene Laufeinheiten im Lampertheimer Wald, inklusive Trimm-Dich-Pfad. . Ein weiteres Highlight war für die Schwimmer eine Boxeinheit beim 1. Boxclub Punching Lampertheim unter der Leitung von Patrick Görling.

In der Mittagspause musste dieses Jahr improvisiert werden, da in der Alfred-Delp-Schule wegen eines Rohrbruchs kein Wasser lief. Also haben sich die Eltern unter Leitung von Trainerin Uschi Bischer zusammengetan und zu Hause für die Schwimmer gekocht und wie beim Campingurlaub hatte jeder Schwimmer Teller und Besteck dabei, um nach zwei Sporteinheiten die erforderliche Stärkung zu sich zu nehmen. Die anschließende Mittagsruhe verbrachten wieder viele beim Mittagsschlaf in der Turnhalle oder bei Kartenspielen im Aufenthaltsraum.

Der Mittwochnachmittags-Ausflug ging dieses Jahr nach Bensheim. Wetterbedingt ist die Entscheidung auf den Funpark Bensheim gefallen, wo alle zusammen Darkgolf spielten.

Als nächstes stehen die Kreismeisterschaften in Heppenheim an. Weiterhin kann in den nächsten Wochen im Freibad Lampertheim das Training fortgesetzt werden, bevor es wieder in Fahrgemeinschaften zu anderen Schwimmbädern gehen muss, da die Sanierung des Hallenbades weiter in vollem Gang ist. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional