Lampertheim

St. Andreas Jubilare bei Stiftungsfest ausgezeichnet

Günter Gabler singt seit 70 Jahren im Kirchenchor

Archivartikel

Lampertheim.Es ist eine beachtliche Zahl: Der katholische Kirchenchor St. Andreas Lampertheim blickt auf 146 Jahre seines Bestehens zurück. Die Mitglieder um Ersten Vorsitzenden Paul Sommer und Dirigent Helmut Steger feierten am Samstagabend ihr Stiftungsfest. Im Mittelpunkt standen dabei die Ehrungen für aktive Sänger und fördernde Mitglieder.

Vor allem für den Vorsitzenden Paul Sommer und den Ehrenvorsitzenden Günter Gabler war es ein besonderer Tag. Sommer wurde für 50 Jahre und Gabler für 70 Jahre musikalische Aktivität ausgezeichnet. Gabler ist heute 84 Jahre alt und hat insgesamt 60 Jahre lang Vorstandsarbeit geleistet. Davon hatte er 40 Jahre lang das Amt des Vorsitzenden inne. 2008 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der Feier im Schwanensaal – mit einem Festessen und Ständchen des Männerchores – ging ein Gottesdienst in St. Andreas am frühen Abend voraus, den der katholische Pfarrer Christian Rauch zelebrierte. Außerdem wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.

Da sich die Sänger ehrenamtlich an der Kirchenmusik in ihrer Gemeinde beteiligen und Gottesdienste mitgestalten, stand bei der Eröffnung des Stiftungsfestes unter der musikalischen Leitung von Helmut Steger das Kirchenlied „Dein Wort, o Herr“ an erster Stelle. Später erklang das Volkslied „Frisch gesungen“.

Pfarrer Rauch überreichte den Jubilaren die Ehrenurkunden und bedankte sich für ihr langjähriges Engagement. Dann griff Dirigent Steger wieder in die Tasten des Klaviers und der Männerchor sang froh gelaunt „Auf’s Wohl der Frauen“. „Bravo“-Rufe schallten den Sängern danach entgegen. roi

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional