Lampertheim

SG Lampertheim 5350:5228-Erfolg gegen Königsbach / Vierte Garde kassiert Niederlage in Plankstadt

Heimsieg für die dritte Keglermannschaft

Archivartikel

Lampertheim.Die dritte Mannschaft der SG Lampertheim traf auf Tabellennachbar Königsbach und musste dort punkten, um nicht den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu verlieren.

Zuharid Gibic (851) Justin Krämer (861) und der seit Wochen bestens aufgelegte Karlheinz Fellner (930) spielten die erste Hälfte der Begegnung für den Gastgeber. Am Ende hatten sie 24 Zähler gegen die Gäste herausgespielt. Peter Suppes (852), Thomas Geyer (927) und Steffen Back (929) sorgten am Ende für einen 5350:5228-Erfolg der Hausherren.

Mit einer klaren 2710:2520-Niederlage kehrte die vierte Mannschaft aus Plankstadt zurück. Zu unterschiedlich waren die Leistungen der einzelnen Lampertheimer Kegler. Positiv waren die Leistungen von Jan Richter, der mit 485 Holz die Tagesbestleistung erzielte, und Marco Zimmermann (464), die beide aus der Verletzungspause zurückkamen. Günter Richter (411) und Harry Bopp (408) überspielten noch die 400er-Grenze. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional