Lampertheim

Sozialausschuss Bensheimer Einrichtung vermittelt Hilfen

Helden der Familie

Archivartikel

Lampertheim.Für das Familienzentrum Bensheim bot die Sitzung des Sozialausschusses eine willkommene Gelegenheit, aktuelle Angebote vorzustellen, mit denen insbesondere versucht werden soll, jungen Familie unter die Arme zu greifen. Der von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitete gemeinnützige Verein bietet Erziehungsberechtigten „startHILFE“ in den ersten drei Lebensjahren ihres Zöglings.

Geschulte und ehrenamtlich agierende „Familienhelden“ bieten an ein bis zwei Tagen pro Woche bis zu zwei Stunden individuelle Unterstützung. Dies kann die Betreuung eines Babys sein, eine Begleitung beim Gang zum Kinderarzt, das Spielen mit großen Geschwistern oder deren Abholung aus dem Kindergarten. Ziel: Mama und Papa sollen, unabhängig vom Einkommen, eine kleine Auszeit bekommen. Der Unkostenbeitrag beträgt in der Regel fünf Euro pro Stunde.

Programm für Notfälle

Ebenso wurde die „schnelleHILFE“ präsentiert, ein Programm für Notfallsituationen. Die Betreuung von Kindern oder Hilfe im Haushalt gehört dazu. Sind Eltern plötzlich akut erkrankt oder anderweitig verhindert, springen qualifizierte Personen in die Bresche. Sofern ein Anspruch besteht, übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Der dritte vorgestellte Service war die Babysitterkartei. In ihr vermittelt das Familienzentrum Kontakte von Personen im Gebiet Bensheim, Lorsch und Lampertheim, die zuvor an Qualifikationskursen teilgenommen haben. Interessierte können auf diesem Weg einen Babysitter finden, Babysitter können sich registrieren lassen oder für einen der Kurse anmelden. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre. jkl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional