Lampertheim

Vereine Programm für Veranstaltungsreigen vom 6. bis 9. September steht / Eröffnung durch Sozialdemokraten

Howwemer Kerb kann kommen

Archivartikel

Hofheim.Die Fahnen hängen bereits, die Howwemer Kerb kann kommen: Am Alten Rathaus präsentierten die neun teilnehmenden Vereine das Programm, die fertiggestellten Plakate und die vierte Auflage der Kerbezeitung, ein 60 Seiten umfassendes Werk der Howwemer Kerbeborsch und Kerbemädels. Die Kerbezeitung wird aktuell an alle Haushalte in Hofheim verteilt.

Federführend für die Eröffnungszeremonie rund um das Alte Rathaus am Samstag, 7. September, 16.30 Uhr, sind die Sozialdemokraten, die den Vorsitz im Arbeitskreis Hofheimer Vereine innehaben. Für die Genossen steigt mit Heike Hildebrand ein Ass auf die Leiter, die bereits vor drei Jahren für den Verein Carpe Noctem Corporation (CNC) die Kerberede hielt. „Es ist viel passiert in Hofheim, die Kerbered steht“, blickt Heike Hildebrand voller Vorfreude dem nächsten Samstag entgegen.

Der Evangelische Posaunenchor mit einem Platzkonzert und der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr umrahmen das Eröffnungsspektakel ab 16.30 Uhr musikalisch. Die Flower Powers und Piccolos des HCV, dazu die Jumping Beans des Turnvereins gestalten das Auftaktprogramm mit. Daran schließt sich um 18.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst an, der auf dem Balthasar-Neumann-Platz gefeiert wird.

Ausgegraben wird die Kerb bei Freibier bereits am Freitag, 6. September, gegen 19 Uhr an der „Vorstadt“ durch die Kerbeborsch und Kerbemädels, die davor rund zwei Stunden mit Traktor und Rolle durch Hofheim ziehen und auf das Spektakel aufmerksam machen. Am Montag, 9. September, steht nach dem Frühschoppen das um 14.30 Uhr beginnende Schubkarrenrennen im Mittelpunkt. Das kulinarische Angebot der teilnehmenden Vereine über die höchsten Feiertage lässt keine Wünsche offen. Der Katholische Kirchenchor und Gesangverein „Cäcilia“ setzt auf ausgesuchte Weine, Prosecco und Sekt, der Fußballverein auf Bratwurst, Frikadellen, Ochs am Spieß (sonnatgs) und Spanferkel (montags).

Deftige Speisen

Samstags rocken Michaela Zondler und Axel Straub das Zelt. Auf ihre zehnte Teilnahme freuen sich die Kerbeborsch und Kerbemädels mit einem Bierwagen, DJ-Musik und einer Bar mit Longdrinks. Deftigen Hackbraten und Schnitzelvariationen bietet das Küchenteam der Freiwilligen Feuerwehr, Bembel in allen Farben haben die Sozialdemokraten gekühlt. Auf sein bewährtes Speisenangebot setzt der Turnverein mit Pizza, Fisch, Brezeln und dem bayrischen Gedeck am Kerbemontag. TVH-Chef Markus Reis kündigte für den Sonntag noch eine spezielle Überraschung an. Urlaubsflair mit Cocktails und Longdrinks will der Reitverein vermitteln. Auf Altbewährtes setzt CNC mit einem exklusiven Getränkeangebot.

Samstags heizt nach ihrer glänzenden Premiere im letzten Jahr DJ Miss Thunderpussy den Partygästen ein, sonntags gibt es ab 18 Uhr beim Generationentreffen live und unplugged erneut ein Konzert der Howwe-Allstars und Jan-Aaron Snaschel, bevor am Abend die DJs Dangle & Berry übernehmen. Vor dem Schubkarrenrennen am Kerbemontag wird ein Bierpong-Frühschoppen angeboten, das musikalische Abschlussfeuerwerk gestalten die DJs Klabuster und Beere. Prager Schinken mit Kartoffelsalat, dazu die Narrenkappe stehen ganz oben auf der Speisekarte des HCV.

Auf der Freifläche hinter dem Feuerwehrgerätehaus ist der Rummelplatz mit Fahrgeschäften und Buden aufgebaut. Freichips für die Autoscooter gibt es zum Abschluss am Dienstag, 10. September, ab 14 Uhr, für Kinder und Jugendliche. „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen“, ist auch bei Ortsvorsteher und HCV-Sitzungspräsident Alexander Scholl die Vorfreude groß. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional