Lampertheim

Kulturpolitik Soziales Projekt gestaltet sich schwierig

Hürden für Kulturtafel

Archivartikel

Lampertheim.Eine Kulturtafel lässt sich nicht so einfach in die Tat umsetzen wie gedacht. Die Einschätzung hat Fachbereichsleiter Rolf Hecher am Donnerstag im Sozialausschuss geäußert, nachdem Sondierungsgespräche mit dem Diakonischen Werk der Stadt wenig erfolgversprechend gewesen seien.

Allerdings gebe es vonseiten der Arbeiterwohlfahrt (AWO) mehr Interesse am Aufbau einer Tafel. Daher werde man weiter an dem Projekt arbeiten. Es soll sozial benachteiligten Menschen ermöglichen, kulturelle Angebote zu nutzen. Dies ist das Ziel eines Antrags von SPD und FDP, der in der Stadtverordnetenversammlung bei vier Grünen-Gegenstimmen angenommen wurde. Das Konzept beruht unter anderem darauf, dass nicht verkaufte oder zurückgegebene Eintrittskarten an Interessierte vergeben werden, die im Besitz eines Sozialpasses sind. wol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional