Lampertheim

Stadtmarketing Neuer Wirtschaftsförderer gesucht

„Investition in Zukunft“

Archivartikel

Lampertheim.Die Stadt Lampertheim sucht einen Wirtschaftsförderer. Wie Bürgermeister Gottfried Störmer auf Anfrage des „Südhessen Morgen“ mitteilt, wurde die Stelle ausgeschrieben, „um das Team des Stadtmarketings in Bezug auf die umfangreichen Aufgabengebiete der Wirtschaftsförderung zu entlasten“. Dirk Dewald habe hier nach dem Weggang von Santo Umberti sehr gute Arbeit geleistet. Da er aber originär für das City- und Eventmanagement zuständig sei, „benötigen wir eine weitere Person, die sich ausschließlich mit dem Thema Wirtschaftsförderung befasst“, so Störmer weiter. Gerade in der aktuellen Corona-Situation mit dem Wegbrechen von Wirtschaftsgrundlagen oder gar dem Überlebenskampf von Unternehmen sei diese Position wichtiger denn je. „Generell ist Wirtschaftsförderung eine Investition in die Zukunft“, erklärt der Bürgermeister.

Netzwerker willkommen

Die Etablierung einer funktionierenden Wirtschaftsförderung in Lampertheim, soll die Hauptaufgabe des neuen Wirtschaftsförderers sein. Dazu gehöre die Betreuung und Ansprache der in Lampertheim ansässigen und der zuzugswilligen Unternehmen, wie es in der Stellenausschreibung heißt. Ein weiteres großes Thema ist laut Stadtverwaltung das Leerstandsmanagement in der Innenstadt. Dabei gehe es vor allem darum, wie die Zahl der Leerstände sukzessive verringert werden kann. Dies müsse in enger Abstimmung mit dem Citymanagement geschehen. Der dritte wichtige Punkt ist die Akquise von Fördergeldern, um den Wirtschaftsstandort Lampertheim weiter auszubauen. Die Stadt hofft, dass die Person, die es für diesen Posten zu finden gilt, entsprechende Netzwerke innerhalb Lampertheims, des Kreises Bergstraße und über die Landesgrenzen hinaus aufbaut. Gerade die Position Lampertheims innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar könne so nachhaltig gestärkt werden, heißt es abschließend.

Die Position des Wirtschaftsförderers ist beim Stadtmarketing Lampertheim angesiedelt und eine von vier Stellen. Die anderen befassen sich mit Freizeit- und Tourismusmanagement, City- und Eventmanagement sowie Büroorganisation und administrativen Aufgaben. Die Bewerbungsfrist für die Stellenausschreibung endet am 7. August.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional