Lampertheim

Fußball A-Junioren gewinnen 7:0 gegen TSV Elmshausen / TVL qualifiziert sich für Kreisliga

JSG gibt sich keine Blöße

Archivartikel

Lampertheim.Die A-Junioren der Jugendspielgemeinschaft Lampertheim/Hüttenfeld geben sich weiterhin keine Blöße in der Kreisliga. Gegen den TSV Elmshausen gewann die Mannschaft aus der Spargelstadt ohne Probleme 7:0. Weil der Start mit zwei frühen Treffern gelang, kam die Spielgemeinschaft im vorderen Odenwald nie ins Zittern. Nach zehn Minuten fiel schon das 0:1, was der JSG in die Karten spielte. Das 0:2 fiel nach einem Eckball per Kopf in der 17. Minute. Bis zur Pause erhöhte der Favorit auf 0:4. Für die zweite Halbzeit brachte Trainer Schmitt frische Kräfte. Die JSG schaltete in den zweiten 45 Minuten zwar einen Gang zurück, dennoch blieb sie dem Gegner haushoch überlegen, weil sie die Aufgabe bis zum Schluss ernst nahm. Die JSG erzielte bis zum Spielende noch drei weitere Tore zum 7:0-Endstand.

Die B-Jugend des TV Lampertheimscheiterte im Viertelfinale des Kreispokals am JFV Wald-Michelbach/Absteinach mit 1:2. Den besseren Start erwischten die Gäste und schockten den TVL in der siebten Minute mit dem 0:1. Danach versuchte der TVL schnell den Ausgleich zu erzielen, doch die Abschlüsse waren zu hektisch. Die Gäste nutzten ihre Chancen besser und gingen in der 30. Minute mit 0:2 in Front. Während die Odenwälder sich noch freuten, schlug Hoffmann zu und verkürzte auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel versuchte der TVL das Blatt noch zu drehen, aber es nutzte nichts. Die Gäste spielten einfach zu clever, um ein weiteres Tor zu zulassen und besiegelten das Pokal-Aus der Lampertheimer.

Gleichstand gegen FSG Bensheim

Im Heimspiel gegen FSG Bensheim holte die C-Jugend des TVL beim 2:2 überraschend einen Punkt. Mit diesem Zähler beendete die Mannschaft die Qualifikation auf dem dritten Platz und hat nun die Möglichkeit in der Kreisliga zu spielen. Nach einem wahren Schlussphasen-Spektakel waren beide Trainer zufrieden. Zahlreiche Zuschauer waren begeistert angesichts der Intensität des Duells der beiden überraschend stark gestarteten Teams und der Emotionen in der Schlussphase. Ein Stürmer von Bensheim hatte die taktisch beeindruckend starken Bensheimer in der 14. Minute in Führung gebracht. Bis zur Halbzeit hatten beide Teams noch einige Chancen, um Tore zu erzielen, scheiterten aber immer wieder an den guten Torhütern. Im zweiten Abschnitt setzte der TVL seine Bemühungen fort, das Spiel zu seinen Gunsten zu drehen. Obwohl die offensiv agierenden Bensheimer das Spiel machten, nutzte Huruglica in der 49. Minute eine Unachtsamkeit der Bensheimer aus und erzielte das 1:1.

Mit diesem Ergebnis waren beide Teams für die Kreisliga qualifiziert, doch beide wollten noch mehr und spielten weiter nach vorne. Nach einem Freistoß in der 52. Minute traf Bensheim nur den Pfosten, im Gegenzug scheiterte der TVL mit seinem Konter am Torhüter. Nach einem Freistoß in der 58. Minute köpfte der Angreifer von Bensheim den Ball zum 1:2 in die Maschen. Doch der TVL kam noch einmal zurück, und durch den eingewechselten Frank dann doch zum Ausgleich. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional