Lampertheim

Gustav-Adolf-Kirche Traditionelle Segnung an Palmsonntag

Jubelkonfirmanden grüßen den Frühling

Hüttenfeld.„Bei unserer Konfirmation vor 50 Jahren war es ebenso sonnig“, meinte Christa Markworth, eine der goldenen Konfirmanden, die traditionell am Palmsonntag in der Hüttenfelder Gustav-Adolf-Kirche noch einmal mit anderen Jubilaren gesegnet wurde. Glücklicherweise hatte der Winter sein Intermezzo beendet, als die 18 Jubelkonfirmanden, angeführt von Pfarrer Reinald Fuhr, in die kleine, schmucke Kirche einzogen.

Sie gedachten in dem Gottesdienst ihrer Konfirmation, die sie vor 50 (goldene), 60 (diamantene) und 65 Jahren (eiserne) in Hüttenfeld feiern konnten. Silberne Konfirmanden (25 Jahre) waren einmal mehr nicht dabei, was verdeutlicht, dass es um den Bezug der „jüngeren“ Generationen zur Kirche nicht mehr zum Besten bestellt ist. Der Kirchenchor untermalte den Gottesdienst musikalisch und seine Predigt stellte Pfarrer Fuhr unter das Wort von Psalm 118 „Danket dem Herrn, denn er ist freundlich“.

Im Anschluss fanden sich die Jubilare zu einem Kaffeeklatsch im Gemeindezentrum zusammen, wo alte Erinnerungen ausgetauscht wurden.

Goldene Konfirmation: Udo Wiegand, Christel Klein, Ursula Sachs, Brigitte Wenzel, Renate Andolfatto, Renate Geiger und Christa Markworth.

Diamantene Konfirmanden: Ingrid Grieser und Oskar Moos

Eiserne Konfirmation: Wolfgang Hartenstein, Karl Wetzel, Ewald Rhein, Sieglinde Habermaier, Erasmus Ehret, Renate Wollenburg, Lilli Lammer, Berthold Leischner und Eleonore Lipps. ron

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional